Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool AltenpflegePreis 2017: Jetzt mitmachen und... AltenpflegePreis 2016

AltenpflegePreis 2016

Die Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises (Hessen) haben den diesjährigen Wettbewerb um den AltenpflegePreis 2016 der Fachzeitschrift Altenpflege gewonnen. Die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde den Gewinnern jetzt im Rahmen einer Feierstunde in Hanau überreicht.

Unter dem Motto "Gesund bleiben – trotz Stress" hatte die Redaktion der Fachzeitschrift Altenpflege in diesem Jahr das beste Konzept für die Mitarbeitergesundheit gesucht. Zum Mitmachen aufgefordert waren Teams und Einrichtungen, die interessante Konzepte und tolle Ideen für die Förderung und Erhaltung der Gesundheit der Mitarbeiter entwickelt haben und diese auch in der Praxis erfolgreich umsetzen.

Unter den zahlreichen Einsendungen wählte die Fachjury letztlich die Arbeit der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises als die beste aus. Dort habe man in den vergangenen elf Jahren ein "vorbildliches Programm zur Betrieblichen Gesundheitsförderung entwickelt", begründete Monika Gaier, Chefredakteurin der Fachzeitschrift Altenpflege und Mitglied der Jury, die Entscheidung, den AltenpflegePreis 2016 nach Hessen zu vergeben: "Das Unternehmen zeigt, wie wichtig ihm die Gesundheit der Mitarbeiter ist. Und die Mitarbeiter beeindrucken durch Initiative, Engagement und Eigenverantwortung."

Das Angebot sei "fachlich überzeugend" und basiere wesentlich auf den Initiativen und Wünschen der Mitarbeiter, so Monika Gaier weiter: "Es ist hochattraktiv, großzügig und wertschätzend angelegt." Das im Main-Kinzig-Kreis umgesetzte Programm zur Betrieblichen Gesundheitsförderung mache die Einrichtungen zu "Arbeits- und Lebensräumen für alle. Eine Kultur, die ganz auf Wertschätzung, Gesundheit und Wohlbefinden setzt. Das ist vorbildlich und nachahmenswert."

Im Bild zu sehen:
Monika Gaier, Chefredakteurin der Zeitschrift Altenpflege (2. von rechts), überreichte den Preis in Hanau. Dass das Konzept der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises für die Mitarbeitergesundheit als bestes ausgewählt wurde, darüber freuten sich stellvertretend Dieter Bien (Geschäftsführer, ganz links), Stefan Sorber (Fachkraft für Arbeitssicherheit, 2. von links), Alfred James (Beauftragter für betriebliche Gesundheitsförderung, hinten), Silvia Lückhardt (Koordinatorin für betriebliches Gesundheitsmanagement, vorne mit Urkunde) und Susanne Simmler (Aufsichtsratsvorsitzende, ganz rechts).

Foto: Krüper

Facebook