Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Fachforen Management-Forum 24 Mindestbesetzung in der teilstationären Ei...

Mindestbesetzung in der teilstationären Einrichtung?

1 Post
Autor
Thema

Anette Napierski-Kragert

Sonntag, 23. April 2017 10:40:31

Guten Tag zusammen!
Ich hätte gern eine Information über die Mindestbesetzung einer Tagespflege,die an einem Heim angeschlossen ist.....dabei meine ich nicht den Stellenschlüssel......
Die Tagespflege ist nicht in den Wohnbereichen integriert,sondern im Untergeschoss von den Wohnbereichen getrennt.
Es werden tägl.10-13 Gäste betreut....ist es rechtlich richtig,dass eine Pflegefachkraft diese Gäste allein mit hauswirtschaftliche Tätigkeiten ,pflegerische Tätigkeiten und beschäftigungs Tätigkeiten betreuen darf?
Bei einem Notfall dann auf den Wohnbereichen Hilfe anforden kann?
Ich meine,da die Tagespflege in abgetrennten Räumen liegt, müssen mindest.2Personen dort vorhanden sei! Lieg ich mit meiner Äußerung richtig oder ist es nicht so? Gibt es evtl.eine Richtlinie darüber?
Für eine Antwort bin wäre ich sehr dankbar.
LG
Anette


Lukas Sander

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Loggen Sie sich ein oder registrieren sie sich um diese Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Sonntag, 18. Juni 2017 14:24:23

Da die TP eine eigenständige Einheit ist, müssen ab 12 Gästen mind. 3 Personen in der TP sein . So lautet die Antwort eines Fachmannes, der sich in unserer Facebookgruppe geäußert hat.

zum Seitenanfang

Aktuelle Ausgabe

AP_09_2019_Titel
September 2019

Epilepsie
Wie Sie auf Anfälle richtig reagieren

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts