Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Fachforen Management-Forum 24 Unternehmensplanung: kalkulation der Pfleg...

Unternehmensplanung: kalkulation der Pflegestunde

2 Posts
Autor
Thema

Freitag, 16. September 2005 02:00:00

Im Rahmen der Vorbereitung des Antrags auf Abschluss eines Versorgungsvertrags SGB XI (in Berlin) bin ich auf verschiedene Modelle zur Kalkulation einer Pflege- bzw. Einsatzstunde (C) gestoßen. Dabei hat sich für mich u.a. die Frage ergeben, wie die einzelnen Arbeitsstunden in den Bereichen Personalkosten und Overhead-Kosten (für Leitung und Verwaltung) zu differenzieren sind, da ja – zumindest in der Anlaufphase – die PDL sowie deren Vertretung in beiden Bereichen anzusiedeln sind. Ist es angemessen, wenn PDL und Stellv. für den Bereich Leitung und Verwaltung etwa im Umfang einer Vollzeitstelle berücksichtigt werden, d.h. beispielsweise die PDL mit 70% und die Stellv. mit 30% der Arbeitszeit, während die jeweils restliche Arbeitszeit unter den Personalkosten der Pflegefachkräfte berechnet wird? Weiterhin: Wie ist mit dem Geschäftsführer und/oder Verwaltungskräften zu verfahren, wenn auch diese anteilig als Pflege(fach)kräfte tätig sein sollen?

Ich hoffe, die Frage ist eindeutig formuliert - es geht, wie gesagt, nicht um interne Kostenkalkulationen, sondern um die im Rahmen der Zulassungsvoraussetzungen notwendige Kalkulation von Pflege- bzw. Einsatzstunden.

Mit freundlichen Grüßen und Dank für Ihre Bemühungen
xxxx


Franz Wittmann

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Loggen Sie sich ein oder registrieren sie sich um diese Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Dienstag, 20. September 2005 01:00:00

Wir bitten Sie um Verständnis, dass im Rahmen dieses Forums keine individuelle Beratung erfolgen kann. Grundsätzlich aber reichen für eine plausible und nachvollziehbare Beantwortung Ihrer Fragen die von Ihnen vorgelegten Angaben zur Einrichtung nicht aus. Die von Ihnen vorgeschlagenen bzw. angefragten Zuordnungen hängen z.B. von der Einrichtungsart, der Arbeitsorganisation & der betrieblichen Organisationseinheiten & -strukturen, der Platzzahl, der prognostizierten Pflegestufenverteilung, dem Leistungskatalog, der Mitarbeiterzahl, dem "Erbringungsgrad" von bezogenen Leistungen, Art & Umfang von Verwaltungsleistungen bzw. Zentralen Dienstleistungen etc. ab.


Petra Boden
,
Häuslicher Kranken- und

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Loggen Sie sich ein oder registrieren sie sich um diese Seite zu bewerten. Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Montag, 08. August 2016 17:00:48

Im Rahmen der betriebswirtschaftlichen Vergleiche möchte ich gern wissen, wieviel Prozent der Personalkosten, im Bereich der 1 zu 1 ITS Versorgung im Verhältnis zum Umsatz, als wirtschaftlich bezeichnet werden. Vielen Dank

zum Seitenanfang

Aktuelle Ausgabe

AP_09_2019_Titel
September 2019

Epilepsie
Wie Sie auf Anfälle richtig reagieren

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts