Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Altenpflegekräfte werden zu wenig wertgesc...

Süssmuth

Altenpflegekräfte werden zu wenig wertgeschätzt

30.08.2013

Die ehemalige Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth (CDU) hat die Arbeitsbedingungen in der Altenpflege scharf kritisiert. Die Pflegekräfte seien überlastet, sagte Süssmuth am Donnerstagabend bei einem Festakt zum 20-jährigen Bestehen des Frankfurter Forums für Altenpflege in Frankfurt am Main.

Die Überlastung des Personals durch Einsparungen führe selbst wieder zu hohen Kosten. Altenpflegerinnen seien häufiger krank und würden auch früher selbst pflegebedürftig als der Durchschnitt der Bevölkerung.

Süssmuth beklagte darüber hinaus, dass Pflegeberufe in Deutschland zu schlecht angesehen und zu schlecht bezahlt seien. Dabei sei es keine Lösung, Pflegekräfte höher zu entlohnen. "Geld ersetzt nicht mangelnde Wertschätzung", machte sie deutlich: "Die Gesellschaft hat dafür zu sorgen, dass diese Wertschätzung eintritt."

 Das Frankfurter Forum für Altenpflege ist ein Netzwerk der Träger von Pflegeheimen in der Mainmetropole. 42 Frankfurter Heime gehören ihm an.

(epd)

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_12_2018_Titel
Dezember 2018

Altenpflege Preis 2018
Immer in Bewegung bleiben

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts