Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Befragung per Telefon: Meinung zur Pflegek...

Brandenburg

Befragung per Telefon: Meinung zur Pflegekammer erbeten

11.07.2018
Dafür oder dagegen? In einer telefonischen Befragung von Pflegefachkräften will das Land Brandenburg nun die Haltung der Pflegenden zur Gründung einer Landespflegekammer ermitteln.

<paragraph align="right">Foto: Jenrich</paragraph>

Dafür oder dagegen? In einer telefonischen Befragung von Pflegefachkräften will das Land Brandenburg nun die Haltung der Pflegenden zur Gründung einer Landespflegekammer ermitteln.

Foto: Jenrich

In Brandenburg hat in diesen Tagen eine telefonische Befragung von Pflegefachkräften zum Thema "Pflegekammer" begonnen. Sie ist als Ergänzung zur bereits seit Ende April laufenden Online-Befragung von Pflegenden gedacht. Mehr als 2.000 Fachkräfte und Azubis aus den Pflegeberufen sollen bis Anfang Oktober telefonisch interviewt werden.

"Pflegekräfte brauchen starke Interessenvertretungen in Politik und Gesellschaft", so Brandenburgs Sozial- und Gesundheitsministerin Diana Golze (Die Linke), "eine Landespflegekammer könnte solch eine unabhängige Berufsgruppenvertretung sein." Allerdings gäbe es, so die Politikerin, sowohl Argumente, die für die Gründung einer Kammer sprächen, als auch Argumente dagegen: "Wir möchten mit den Beschäftigten in der Pflege eine ehrliche Diskussion über das Für und Wider führen."

Das Interview durch eine unabhängige Agentur dauert nach Einschätzung der Ministerin zehn bis 15 Minuten. Für die Telefonbefragung seien Pflegefachkräfte aus dem gesamten Land aus allen Pflegeberufen und aus verschiedenen Einrichtungstypen repräsentativ ausgewählt worden. Die Meinung der Pflegenden diene der Politik letztendlich als Richtschnur für ihre Entscheidung: "Die Pflegefachkräfte wären von der Gründung einer Landespflegekammer als Pflichtmitglieder unmittelbar betroffen. Deshalb haben wir den Dialog Pflegekammer als neutralen und ergebnisoffenen Prozess gestaltet. Wir wollen ermitteln, wie die Pflegefachkräfte zu dieser Frage stehen."

Der Landtag hatte die Landesregierung mit einem Beschluss vom 30. April 2015 aufgefordert, die Haltung zur Pflegekräfte zur Errichtung einer Pflegekammer zu erfragen. Das Landesgesundheitsministerium in Potsdam wird die Ergebnisse der Online- und der telefonischen Befragung in einem Bericht veröffentlichen und diesen mit einer Empfehlung dem Landtag vorlegen. Ob eine Landespflegekammer gegründet werden wird oder nicht, wird am Ende das Parlament entscheiden.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_10_2018_Titel
Oktober 2018

Die praktische Ausbildung verbessern
Neue Aufgaben, neue Konzepte

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts