Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Betreuung Wie Sie einen christlichen Brauch kreativ...

Adventskalender

Wie Sie einen christlichen Brauch kreativ umsetzen

12.11.2019
Die 24 Türchen des Adventskalenders zu öffnen ist für Bewohner doppelt schön, wenn dieser vorweihnachtliche Brauch auch noch dekorativ aussieht und mit vereinter Kreativität umgesetzt wurde.

<paragraph align="right">Foto: AdobeStock/iMarzi</paragraph>

Die 24 Türchen des Adventskalenders zu öffnen ist für Bewohner doppelt schön, wenn dieser vorweihnachtliche Brauch auch noch dekorativ aussieht und mit vereinter Kreativität umgesetzt wurde.

Foto: AdobeStock/iMarzi

Wenn der Adventskalender auf dem Wohnbereich Auffrischung braucht, ist das ein gutes Vorhaben, das Betreuende und Bewohner gemeinsam in einer Kreativrunde selbst in die Hand nehmen können.

Für den selbstgebastelten Kalender eigenen sich Butterbrottüten, kleine Frischhaltebeutel sowie farbiges Tonpapier. Das Tonpapier, aus dem die Türchen für jeden Tag gefertigt werden, wird einmal quer gefaltet und an zwei Seiten mit Klebeband zusammengeklebt oder geheftet. So bleibt oben eine Öffnung, durch die der entstandene Beutel gefüllt werden kann. "Lochen Sie diese Seite ein- bis zweimal, um dort später ein Band zum Aufhängen zu befestigen", rät Aktivieren-Autorin Susanne Lietz in der Novemberausgabe der Zeitschrift.

Ihr Tipp: "Sammeln Sie Sprüche und Weihnachtsgeschichten aus Büchern, fragen Sie im Team nach etwas Passendem und die alten Menschen nach Lieblingsgedichten. Schreiben oder drucken Sie für jeden Tag des Adventskalenders einen Text auf farbiges Papier. Wählen Sie eine gut lesbare Schriftgröße." Zusätzlich können die Teilnehmenden der Bastelrunde die einzelnen Blätter bunt verzieren. Wird an den Adventssonntagen noch einen Liedertext mit in das Päckchen gelegt, regt das zum gemeinsamen Singen an.

Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Aktivieren. Sie kennen die Zeitschrift noch nicht? Dann sichern Sie sich Ihr kostenloses Probeexemplar.

  • Buchtipp: Winterfreuden. 28 Kurzaktivierungen im Winter für Menschen mit Demenz, Andrea Friese
Facebook

Verwandte Artikel:

Produkt

Gerontologie I - Das Altern verstehen

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_11_2019_Titel
November 2019

Digitalisierung
Der Zukunft zugewandt

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts