Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Brandenburger Koalitionsrunde einigt sich...

Zeichen für die Pflege setzen

Brandenburger Koalitionsrunde einigt sich auf „Pakt für Pflege“

14.10.2019
Ursula Nonnemacher: "Die Situation der Pflegebedürftigen liegt uns sehr nah am Herzen."

<paragraph align="right">Foto: Privat</paragraph>

Ursula Nonnemacher: "Die Situation der Pflegebedürftigen liegt uns sehr nah am Herzen."

Foto: Privat

Die Vertreter von CDU, SPD und Grünen haben sich in ihrer Verhandlungsrunde zu einer möglichen Koalition in Brandenburg auf einen "Pakt für Pflege" geeinigt.

Dieser beinhalte etwa ein Förderprogramm für die "Pflege vor Ort" und eine Unterstützung der Ausbildung von Pflegefachkräften, so Grünen-Fraktionschefin Ursula Nonnemacher. Außerdem seien ein Investitionsprogramm für Kurz- und Tagespflegeplätze sowie ein Ausbau der Pflegestützpunkte auf dem Land geplant. Für den Pakt sei ein zweistelliger Millionenbetrag vorgesehen. Nonnemacher: "Wir denken, dass wir damit ein deutliches Zeichen setzen, dass uns die Situation der Pflegebedürftigen sehr am Herzen liegt."

Nach Aussage von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat die Koalitionsrunde zudem einen Erhalt aller Krankenhausstandorte im Land beschlossen. In die Kliniken sollen jährlich mehr als 100 Millionen Euro investiert werden.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren