Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Die Pflege trauert um Cora van der Kooij

Begründerin des Mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodells

Die Pflege trauert um Cora van der Kooij

13.08.2018
Ist im Alter von 72 Jahren gestorben: die Niederländerin Cora van der Kooij, Begründerin des Mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodells.

<paragraph align="right">Foto: IMOZ</paragraph>

Ist im Alter von 72 Jahren gestorben: die Niederländerin Cora van der Kooij, Begründerin des Mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodells.

Foto: IMOZ

Trauer um Cora van der Kooij: Die niederländische Historikerin und Krankenschwester, bekannt geworden als Begründerin des "Mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodells", ist am 8. August 2018 nach langer schwerer Krankheit in einem Hospiz in Utrecht gestorben. Das meldete jetzt das österreichische "Pflege NetzWerk Lazarus".

Durch die Einführung des von ihr begründeten Pflegemodells in Deutschland und Österreich hatte sie sich in der Altenpflege in Deutschland einen Namen gemacht. Viele Basis- und Aufbaukurse hatte sie selbst abgehalten und TrainerInnen für das Modell ausgebildet. Ihr "Mäeutisches Pflege- und Betreuungsmodell", das auf der Grundlage des Modells der Validation basiert, fordert von Pflegenden, darüber zu reflektieren, wie sie wirklichen Kontakt zu Pflegebedürftigen herstellen können. Ein Mittel, diesen Kontakt zu erreichen, ist die von ihr entwickelte "erlebensorientierte Bewohnerbesprechung".

Unter der Bezeichnung IMOZ – eine Abkürzung, die sich aus den Anfangsbuchstaben des niederländischen Namens für "Institut für die mäeutische Entwicklung in der Pflegepraxis" zusammensetzt – hat sie in den Niederlanden und seit Dezember 2004 auch in Deutschland und Österreich Vereine und Institute gegründet, die den Bekanntheitsgrad des mäeutischen Pflege- und Betreuungsmodells erhöhen und die Arbeit nach diesem Modell fördern sollen. 2016 folgte die Gründung der "Akademie für Mäeutik e. V. Deutschland"

Seit 2008 hatte sie mehrere Karzinomerkrankungen durchlitten, im Mai dieses Jahres folgte der Umzug ins Hospiz. "Zurzeit bin ich damit beschäftigt, mein Leben abzurunden, meine Arbeit zu übergeben und los zu lassen", schrieb sie zuletzt auf ihrer Homepage, "ich lebe und arbeite mit dem Bewusstsein, dass mein Leben einmal oder sogar bald ein Ende haben wird. Und glaube mir, es ist nicht leicht, Hand-in-Hand mit dem Tod zu leben. Aber alle Menschen um mich herum umsorgen mich und ich selbst kann noch jeden Tag genießen. … Und wenn mein Körper mir klar macht, dass es Zeit ist zu gehen, dann bin ich bereit. Weil ich mein Leben wirklich habe abrunden und vollenden könne."

Cora van der Kooij wurde 72 Jahre alt.

Bitte beachten: Hier finden Sie ein Video-Interview unserer Redaktion mit Cora van der Kooij aus dem Jahr 2013

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_12_2018_Titel
Dezember 2018

Altenpflege Preis 2018
Immer in Bewegung bleiben

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts