Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten „Düsseldorfer Allianz für Pflege“ gegründet

Personalmangel

„Düsseldorfer Allianz für Pflege“ gegründet

07.02.2019
Zusammen sind sie stark: In Düsseldorf wollen Caritas, DRK und Kaiserswerther Diakonie ab sofort gemeinsame Sache machen in Fragen der Personalgewinnung und Personalbindung.

<paragraph align="right">Foto: AdobeStock/Ralf Geithe</paragraph>

Zusammen sind sie stark: In Düsseldorf wollen Caritas, DRK und Kaiserswerther Diakonie ab sofort gemeinsame Sache machen in Fragen der Personalgewinnung und Personalbindung.

Foto: AdobeStock/Ralf Geithe

Der Caritasverband, das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Kaiserwerther Diakonie haben in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens (NRW) die "Düsseldorfer Allianz für Pflege" ins Leben gerufen. Dabei geht es in erster Linie um ein gemeinsames Modell für die Personalgewinnung  und Personalpflege in der Alten- und Krankenpflege.

"Wir treten zukünftig nicht in den Wettbewerb um das beste Pflegepersonal, sondern im Gegenteil: Wir verstärken unsere gemeinsamen Aktivitäten, um potenziellen Auszubildenden und Mitarbeitenden ein attraktives Angebot als Arbeitgeber zu unterbreiten", sagt Henric Peeters, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Düsseldorf. Stefan Fischer, sein Pendant beim DRK-Kreisverband Düsseldorf, unterstreicht dies: "Pflege ist ein attraktiver Beruf mit hoher gesellschaftlicher Relevanz und besten Entwicklungsmöglichkeiten. Dieses können wir am besten gemeinsam deutlich machen."

Geplant sind unter anderem der Aufbau einer gemeinsamen Arbeitgebermarke, die Entwicklung innovativer Ideen zur Mitarbeitergewinnung, der Ausbau des Angebotes im Bereich der Fort- und Weiterbildung, die gemeinsame Nutzung von Schulungsräumen sowie die Stärkung der akademischen Kompetenz. "Weiterhin planen wir konstatierte Werbemaßnahmen zur Imageverbesserung des Pflegeberufes und einen Ausbau von Qualifizierungsprogrammen, wie etwa die Finanzierung von dualen Studiengängen im Bereich Pflegemanagement", sagt Dr. Holger Stiller, Vorstand und Krankenhausdirektor der Kaiserswerther Diakonie.

Unterstützung erfährt der Zusammenschluss seitens der Kommune. Andreas-Paul Stieber, CDU-Ratsherr und Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit und Soziales der Stadt Düsseldorf, weist darauf hin, dass sich auch weitere Träger der freien Wohlfahrtspflege an der "Düsseldorfer Allianz für Pflege" beteiligen und ihr Engagement einbringen können. Es gehe in erster Linie darum, dem drohenden Mangel an Pflegepersonal in der Landeshauptstadt aktiv entgegenzuwirken und engagierte Menschen für den Pflegeberuf zu gewinnen. "Hierfür muss man visionär denken, Fachwissen bündeln und Innovationen voranzubringen", so der Politiker, "das geht nur gemeinsam und nicht gegeneinander."

Facebook
Kommentare (1)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_07_2019_Titel
Juli 2019

Die WBL
Ihre Rolle, ihre Aufgaben

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts