Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Fachkräftemangel: Sachsen-Anhalt braucht Z...

Pflegemarkt

Fachkräftemangel: Sachsen-Anhalt braucht Zuwanderung

11.09.2019
Mehr Zuwanderung, um dem Fachkräftemangel gezielt entgegenzuwirken.

<paragraph align="right">Foto: AdobeStock/Jacob Lund</paragraph>

Mehr Zuwanderung, um dem Fachkräftemangel gezielt entgegenzuwirken.

Foto: AdobeStock/Jacob Lund

Dem Fachkräftemangel entgegenwirken: Arbeitsstaatssekretärin Susi Möbbeck (SPD) hat sich für mehr Zuwanderung nach Sachsen-Anhalt ausgesprochen.

Wichtig seien besonders Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten. Denn eine Herausforderung im Land sei es, dem Fachkräftemangel und einer Überalterung der Gesellschaft wirksam etwas entgegenzusetzen. Dies könne nur gelingen, wenn eine gesellschaftliche Willkommenskultur aufgebaut werde. Möbbeck: "Auch AfD-Wähler brauchen Pflegekräfte und ärztliche Versorgung – nicht nur in Halle, auch im Land."

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_11_2019_Titel
November 2019

Digitalisierung
Der Zukunft zugewandt

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts