Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Gute Dienstplanung: Genügend Personal ist...

Online-Befragung des DBfK

Gute Dienstplanung: Genügend Personal ist wichtigstes Kriterium

15.04.2019
Ausreichend Personal, genügend Vorlauf, Puffer für kurzfristigen Personalausfall: Der DBfK hat Pflegende nach ihren Kriterien für nachhaltige Dienstplanung befragt.

<paragraph align="right">Foto: Werner Krüper</paragraph>

Ausreichend Personal, genügend Vorlauf, Puffer für kurzfristigen Personalausfall: Der DBfK hat Pflegende nach ihren Kriterien für nachhaltige Dienstplanung befragt.

Foto: Werner Krüper

62,2 Prozent der Pflegenden halten es für das wichtigste Kriterium einer nachhaltigen Dienstplanung, dass genügend Personal eingeplant wird, um das Arbeitsaufkommen angemessen abdecken zu können. Das hat eine Online-Meinungsumfrage des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) unter 2.373 beruflich Pflegenden ergeben.

44,3 Prozent der Befragten fordern, dass der Dienstplan mindestens vier Wochen vor dem ersten Geltungstag verbindlich vorliegt. 38,3 Prozent erwarten, dass ein nachhaltiger Dienstplan Puffer für kurzfristigen Personalausfall beinhaltet. Für 34,3 Prozent ist es wichtig, dass ein Dienstplan die individuellen Wünsche berücksichtigt. Als weitere wichtige Kriterien wurden ermittelt, dass ein nachhaltiger Dienstplan fair und gerecht sein sollte (30,2 Prozent), dass gesetzliche Pausen genommen werden können (19,7 Prozent), dass geplante Ausbildungszeit verbindlich vorgesehen wird (13,8 Prozent) und dass Mitarbeiter Dienste auch kurzfristrig ändern oder mit Kollegen tauschen können (13,0 Prozent).

Weiteres Umfrageergebnis: Auch weil die Dienstplangestaltung immer wieder Anlass für Ärger und Unzufriedenheit liefert, denken 40,4 Prozent der Befragten "mehrmals im Jahr" (19,7 Prozent "mehrnals im Monat") darüber nach, den Arbeitgeber zu wechseln. Nur 24,1 Prozent geben an, das "nie" zu tun.

Der DBfK hat die Online-Meinungsumfrage zu guter Dienstplanung in der Pflege zwischen dem 1. Dezember 2018 und dem 16. Januar 2019 durchgeführt. 56,7 Protent der Befragten kamen aus dem Bereich der Krankenpflege, 20 Prozent aus der Altenpflege und 6,5 Prozent aus der Kinderkrankenpflege. Die detaillierten Ergebnisse der Studie gibt es als kostenlosen Download unter www.dbfk.de/media/docs/download/Allgemein/Umfrage-Dienstplan-Ergebnisse.pdf

Facebook
Kommentare (1)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_06_2019_Titel
Juni 2019

Schlaganfall
Helfen, den Alltag zu bewältigen

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts