Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Lauterbach: "Löhne sind unwürdig und...

SPD-Gesundheitsexperte zur Bezahlung in der Altenpflege

Lauterbach: "Löhne sind unwürdig und unanständig!"

24.07.2017
"Nichts wird so schlecht bezahlt wie die Altenpflege": Karl Lauterbach, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion.

<paragraph align="right">Foto: Archiv</paragraph>

"Nichts wird so schlecht bezahlt wie die Altenpflege": Karl Lauterbach, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion.

Foto: Archiv

Karl Lauterbach, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und Gesundheitsexperte seiner Partei, hat im Interview mit der "Passauer Neuen Presse" (PNP) höhere Löhne für Altenpflegekräfte eingefordert. "Nichts wird so schlecht bezahlt wie die Altenpflege", so der Politiker wörtlich, "das ist unwürdig und unanständig."

Um diesen "schwierigen Beruf" attraktiver zu machen, sind nach Lauterbachs Ansicht vor allem drei Dinge notwendig: "Besserer Lohn, besserer Lohn, und besserer Lohn. Alles andere verblasst dahinter." Die Löhne in der Altenpflege lägen zum Teil um 25 Prozent unter denen in der Krankenpflege – "und schon dort wird zu wenig gezahlt."

Geschehe weiterhin nichts in dieser Hinsicht, werde der Pflegenotstand ungeahnte Ausmaße annehmen, so Lauterbach. In spätestens 15 Jahren werde es in Deutschland dreieinhalb bis vier Millionen Menschen geben, die professionelle Pflegehilfe benötigen: "Das kann nur bewältigt werden, wenn wir ausreichend junge Menschen für den Pflegeberuf gewinnen können."

Facebook
Kommentare (27)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

zum Abo
Oktober 2017

Pflege bei Parkinson
Selbstständigkeit erhalten

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts

Vincentz Network

Vincentz Berlin

Top-News aus Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft.