Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Mehr ausländische Berufsabschlüsse in der...

Statistik

Mehr ausländische Berufsabschlüsse in der Pflege anerkannt

04.09.2019
Pflegende machten den Großteil der anerkannten ausländischen Berufsabschlüsse aus.

<paragraph align="right">Foto: Werner Krüper</paragraph>

Pflegende machten den Großteil der anerkannten ausländischen Berufsabschlüsse aus.

Foto: Werner Krüper

Immer mehr Menschen lassen sich bundesweit ihre im Ausland erworbenen Abschlüsse anerkennen. Fast zwei Drittel der Bewilligungen gingen im Vorjahr auf das Konto von Gesundheits- und Pflegeberufen.

Laut Statistischem Bundesamt wurden 2018 bundesweit 36.400 ausländische Berufsabschlüsse als vollständig oder eingeschränkt gleichwertig anerkannt. Das sind etwa 6.200 Bewilligungen (20 Prozent) mehr als im Jahr 2017. Den Großteil der anerkannten Berufsabschlüsse machten Pflegekräfte aus (10.400 Anerkennungen). Danach folgten Ärzte (7.200), Ingenieure (2.900) und Lehrer (1.900).

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_09_2019_Titel
September 2019

Epilepsie
Wie Sie auf Anfälle richtig reagieren

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts