Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Pflegende haben keinen Lohnanspruch bei Qu...

Urlaub in Risikogebieten hat Rechtsfolgen

Pflegende haben keinen Lohnanspruch bei Quarantäne

06.07.2020
Zu Beginn der Corona-Pandemie hat die Redaktion Altenpflege die Rubrik Coronavirus & Recht ins Leben gerufen. Isabel Romy Bierther beantwortet dort die wichtigsten Fragen, die sie fortlaufend ergänzt.

<paragraph align="right">Foto: AdobeStock/krissikunterbunt</paragraph>

Zu Beginn der Corona-Pandemie hat die Redaktion Altenpflege die Rubrik Coronavirus & Recht ins Leben gerufen. Isabel Romy Bierther beantwortet dort die wichtigsten Fragen, die sie fortlaufend ergänzt.

Foto: AdobeStock/krissikunterbunt

Wenn Pflege- und Betreuungskräfte aus ihrem Urlaub in einem Risikogebiet wieder nach Deutschland einreisen, so müssen sie sich unverzüglich für den im Landesrecht vorgegebenen Zeitraum in die häusliche Quarantäne begeben und können ihre Arbeitsleistung in der Regel nicht erbringen.

In Nordrhein-Westfalen (NRW) ist die Quarantäneverpflichtung in der Coronaeinreiseverordnung geregelt. Danach müssen die Einreisenden das Gesundheitsamt von sich aus auf die Einreise aus einem Risikogebiet hinweisen und unterliegen der Beobachtung durch das zuständige Gesundheitsamt. Das schreibt Rechtsanwältin Isabel Romy Bierther, Fachanwältin für Arbeits- und Medizinrecht in der Kanzlei Berten & Partner, auf der Website Altenpflege Online.

Aufgrund seiner Fürsorge- und Schutzpflichten gegenüber allen anderen Arbeitnehmern ist der Arbeitgeber laut Bierther verpflichtet, andere Arbeitnehmer vor einer Ansteckung zu schützen. "Dies kann er natürlich nur, wenn er bestehende Risiken kennt. Daher ist der aus dem Urlaub zurückkehrende Arbeitnehmer auch verpflichtet, diese Fragen zu beantworten", so die Fachanwältin.

Ist der Arbeitnehmer in Quarantäne ist und kann nicht Arbeiten, weil er seine eigene Häuslichkeit nicht verlassen darf, ist ihm die Erbringung seiner Arbeitspflicht unmöglich und erhält deshalb auch keinen Lohn. Daher sei es wichtig, so Bierther, dass Arbeitgeber ihre Mitarbeiter vor dem Urlaub über die rechtlichen Folgen informieren.

Zu Beginn der Corona-Pandemie hat die Redaktion Altenpflege die Rubrik Coronavirus & Recht ins Leben gerufen. Isabel Romy Bierther beantwortet dort die wichtigsten Fragen, die sie fortlaufend ergänzt - etwa ganz aktuell auch zu Arbeitsrechtsfragen in Bezug zur Corona-Warn-App.

Facebook

Verwandte Artikel:

Infopool

Coronavirus & Recht

Veranstaltungen

Web-Seminare

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_07_2020_Titel_140x200px_rgb
Juli 2020

Gartentherapie
Im Freien leben die Bewohner auf

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts