Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Projekt zur Nachwuchssicherung geht in die...

Rheinland-Pfalz

Projekt zur Nachwuchssicherung geht in die nächste Runde

06.12.2017
Im Rahmen des Projekts "Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen" sollen Pflege-Azubis in Rheinland-Pfalz Schüler an allgemeinbildenden Schulen neugierig auf eine Ausbildung in der Alten- oder Krankenpflege machen.

<paragraph align="right">Foto: Adobe Stocks/contrastwerkstatt</paragraph>

Im Rahmen des Projekts "Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen" sollen Pflege-Azubis in Rheinland-Pfalz Schüler an allgemeinbildenden Schulen neugierig auf eine Ausbildung in der Alten- oder Krankenpflege machen.

Foto: Adobe Stocks/contrastwerkstatt

In Rheinland-Pfalz ist in diesen Tagen das Projekt "Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen" zu Ende gegangen. Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie hatte es Ende 2016 als Teil der "Fachkräfte- und Qualifizierungsinitiative, Berufsfeld Pflege" ins Leben gerufen.

Ziel des Projektes war es, Schülerinnen und Schüler von allgemeinbildenden Schulen für den Pflegeberuf zu interessieren. Dafür wurden gemeinsam mit Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Pflege sowie Pflegeschulen 20 Netzwerke initiiert, um quer durchs Land Wahlpflichtkurse "Pflege und Gesundheit" an allgemeinbildenden Schulen in Rheinland-Pfalz zu etablieren. Dabei schlüpften Auszubildende der Pflegeschulen in die Rolle von Dozenten, um den Schülern einen authentischen und möglichst positiven Einblick in die Pflegeberufe zu vermitteln.

"Um weiterhin eine hochwertige pflegerische und gesundheitliche Versorgung der Menschen in Rheinland-Pfalz sicherzustellen, muss der Fokus der Fachkräftesicherung in der Pflege neben der Verbesserung der Beschäftigungsbedingungen verstärkt auf das Thema Nachwuchssicherung gelegt werden", sagte Arbeits- und Sozialstaatssekretär David Langner (SPD) auf der Abschlussveranstaltung des Landesprojekts in Mainz, "hier setzte unser Projekt an."

Weil sich das Landessozialministerium mit den Ergebnissen des abgelaufenen Projekts sehr zufrieden zeigt, soll es in Kürze fortgesetzt werden. Das Folgeprojekt "Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen II" wird Mitte Dezember dieses Jahres starten und hat das Ziel, weitere 15 Netzwerke zu bilden.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_12_2017_Titel
Dezember 2017

AltenpflegePreis 2017
Kneipt wirkt: ein Thema, zwei Gewinner

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts