Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Psychische Erkrankungen: Mitarbeiter im Ge...

Langzeitstudie der DAK

Psychische Erkrankungen: Mitarbeiter im Gesundheitswesen besonders betroffen

26.07.2019
Psychische Erkrankungen und ihre Konsequenzen: Beschäftigte in der öffentlichen Verwaltung und im Gesundheitswesen fallen deutlich häufiger aus als Beschäftigte in anderen Branchen.

<paragraph align="right">Grafik: DAK</paragraph>

Psychische Erkrankungen und ihre Konsequenzen: Beschäftigte in der öffentlichen Verwaltung und im Gesundheitswesen fallen deutlich häufiger aus als Beschäftigte in anderen Branchen.

Grafik: DAK

Die Zahl der Arbeitnehmer, die wegen psychischer Probleme krankgeschrieben werden, ist heutzutage dreimal so hoch wie vor 20 Jahren. Das hat die Krankenkasse DAK in ihrem jetzt veröffentlichten "Psychoreport 2019" festgestellt, der auf Daten einer Langzeituntersuchung basiert. Besonders betroffen sich Beschäftigte im Gesundheitswesen.

Depression, Angst, Überlastung: Die Branchen "Öffentliche Verwaltung" sowie "Gesundheitswesen" weisen gemäß der Studie überproportional viele Fehltage aufgrund psychischer Erkrankungen auf. So verursachten 100 Beschäftigte in der Öffentlichen Verwaltung im Jahr 2018 358 Fehltage. Im Gesundheitswesen waren es 321 Ausfalltage – der zweithöchste Wert im Branchenvergleich. Eine Detailauswertung zum Bereich Altenpflege liege nicht vor, teilte die DAK auf Anfrage der Redaktion Altenpflege mit. Im Schnitt über alle Branchen hinweg kam es zu knapp 236 Fehltagen aufgrund psychischer Probleme.

Für den "Psychoreport 2019" hat das IGES Institut im Auftrag der DAK die anonymisierten Daten von rund 2,5 Millionen erwerbstätigen Versicherten ausgewertet. Demnach erreichten die Krankschreibungen von Arbeitnehmern aufgrund von psychischen Leiden im Jahr 2017 mit 250 Fehltagen pro 100 Versicherte einen Höchststand. 2018 gingen sie erstmals leicht um 5,6 Prozent auf 236 Fehltage pro 100 Versicherte zurück.

In der DAK sind mehr als fünf Millionen Menschen versichert. Sie gehört damit zu den größten gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_09_2019_Titel
September 2019

Epilepsie
Wie Sie auf Anfälle richtig reagieren

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts