Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Umfrage zeigt: Dramatische Situation spitz...

Altenpflege im Fokus

Umfrage zeigt: Dramatische Situation spitzt sich weiter zu

13.11.2018

Die Arbeitssituation von Pflegefachkräften aus der stationären Langzeitpflege hat sich weiter verschlechtert. Das zeigt knapp zwei Jahre nach Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes II (PSG II) die aktuelle Umfrage Altenpflege im Fokus 2018, die das Medienhaus Vincentz Network und die Fachzeitschrift Altenpflege durchgeführt haben.

Das PSG II ist seit 2017 in Kraft und gilt als die größte Reform der Pflegeversicherung seit ihrem Bestehen. Im Herbst 2018, also knapp zwei Jahre nach der Einführung des PSG II, wollte Vincentz Network zusammen mit dem Marktforschungsinstitut cogitaris von Pflegefachkräften, Pflegedienstleitungen und Qualitätsmanagement wissen, inwieweit die Erwartungen bzw. Befürchtungen eingetreten sind.

Die Ergebnisse sind ebenso eindeutig wie alarmierend. 97 Prozent der insgesamt 720 Teilnehmenden sind der Meinung, dass die Anforderungen an die Pflegekräfte weiter gestiegen sind. 89 Prozent sagen, dass seit der Reform mehr Bewohner mit hohem Pflegeaufwand in den Einrichtungen betreut werden. Zudem gibt es immer mehr Bewohner mit spezifischen Erkrankungen und Multimorbidität (88 Prozent Zustimmung), mit starken kognitiven Einschränkungen und auffälligen Verhaltensweisen (91 Prozent) oder auch solche, die Sterbebegleitung benötigen (77 Prozent). Nur 32 Prozent der Pflegedienstleitungen sagen jedoch, dass seit Einführung des PSG II auch die Personalausstattung in ihren Einrichtungen erhöht bzw. angepasst wurde.

Erschwerend hinzu kommt der seit Jahren steigende Mangel an Fachkräften im Pflegebereich. So sagen zum Beispiel 92 Prozent der Befragten, dass es dadurch immer schwieriger wird, gute und qualitätsvolle Pflege zu gewährleisten – eine Steigerung um sieben Prozentpunkte im Vergleich zur Umfrage aus dem Jahr 2016. 94 Prozent beklagen, dass sie insgesamt zu wenig Zeit für die Belange der Bewohner haben, während 2016 insgesamt 86 Prozent dieser Aussage zustimmten. 95 Prozent der Pflegefachkräfte haben regelmäßig das Gefühl, dass sie dem eigenen pflegefachlichen Anspruch nicht mehr gerecht werden können. Auch psychische Belastungen (72 Prozent Zustimmung) und negative Auswirkungen der Arbeitsbelastung auf das Familien- und Privatleben der Pflegefachkräfte (92 Prozent Zustimmung) haben weiter zugenommen.

"Die Ergebnisse der Umfrage zeichnen ein dramatisches Bild", sagt Monika Gaier, Chefredakteurin der Zeitschrift Altenpflege im Vincentz Network, "entgegen allen Verbesserungsversprechen von Seiten der Politik bei Einführung des PSG II und trotz der vielen Hinweise auf dringenden Handlungsbedarf ist es offenbar nicht gelungen, zu verhindern, dass sich die Arbeitssituation für die Pflegekräfte in der stationären Pflege immer weiter verschlechtert und auf einen Kollaps hinzusteuern droht. Denn egal, welche Gegenmaßnahmen jetzt auf den Tisch kommen: Sie können ihre Effekte erst später zeigen."

Die repräsentative Umfrage Altenpflege im Fokus 2018  fand zwischen dem 10. September 2018 und dem 1. Oktober 2018 statt. Hierfür füllten die Befragten einen Online-Fragebogen aus, Anonymität wurde den Teilnehmenden dabei zugesichert. Insgesamt nahmen 720 Fachkräfte aus stationären Einrichtungen in Deutschland daran teil. 48 Prozent von ihnen arbeiten eigenen Angaben zufolge als Pflegedienstleitung, 23 Prozent als Pflegefachkraft, je 17 Prozent als Wohnbereichsleitung oder im Qualitätsmanagement und 12 Prozent in der Praxisanleitung.

Die komplette Studie gibt es kostenlos in unserem Downloadbereich unter dem Reiter "Studien & Umfragen".

Facebook
Kommentare (2)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_12_2018_Titel
Dezember 2018

Altenpflege Preis 2018
Immer in Bewegung bleiben

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts