Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten VKAD: "2.500 Euro im Monat sind ein H...

Verband reagiert auf Spahns Vorschläge zum Einkommen von Pflegefachkräften

VKAD: "2.500 Euro im Monat sind ein Hohn"

29.07.2019
"Es ist beschämend, wie wenig Wertschätzung diesem so wichtigen Beruf mit 2.500 Euro Mindestlohn entgegengebracht wird": Andreas Wedeking, Geschäftsführer des Verbandes katholischer Altenhilfe in Deutschland (VKAD).

<paragraph align="right">Foto: VKAD</paragraph>

"Es ist beschämend, wie wenig Wertschätzung diesem so wichtigen Beruf mit 2.500 Euro Mindestlohn entgegengebracht wird": Andreas Wedeking, Geschäftsführer des Verbandes katholischer Altenhilfe in Deutschland (VKAD).

Foto: VKAD

Der Verband katholischer Altenhilfe in Deutschland (VKAD) hat die Summe von 14 Euro, die Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor wenigen Wochen als Mindest-Stundenlohn für Pflegefachkräfte ins Spiel gebracht hat und die hochgerechnet ein Monatseinkommen von 2.500 Euro ergäben (wir berichteten), scharf kritisiert.

"Eine derart marginale Anhebung um lediglich 100 Euro ist zur Würdigung dieses anspruchsvollen und gesellschaftlich hoch bedeutsamen Berufes nicht geeignet", sagte VKAD-Geschäftsführer Andreas Wedeking und berief sich dabei auf Zahlen des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB), denen zufolge der aktuelle Verdienst von Altenpflegekräften im Bundesdurchschnitt bei knapp 2.400 Euro brutto liegt, "es ist beschämend, wie wenig Wertschätzung diesem so wichtigen Beruf mit 2.500 Euro Mindestlohn entgegengebracht wird."

Die genannte Summe sei "ein Hohn", so Wedeking. Pflegefachkräfte der Caritas etwa verdienten bereits heute im Schnitt knapp 3.500 Euro brutto. Und in Baden-Württemberg liege der Durchschnittsverdienst der Altenpflegekräfte schon heute bei 3.000 Euro brutto.

Facebook
Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_09_2019_Titel
September 2019

Epilepsie
Wie Sie auf Anfälle richtig reagieren

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts