Bitte warten Sie.'

Die Seite wird geladen.'


Sie sind hier:

Home Infopool Nachrichten Weiterbildungsstipendien für junge Talente...

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Weiterbildungsstipendien für junge Talente aus der Altenpflege

09.01.2019
Bock auf Bildung? Das Bundesministerium für Bildung und Forschung vergibt an besonders engagierte und motivierte Berufseinsteiger auch aus der Altenpflege finanziell üppig ausgestattete Weiterbildungsstipendien.

<paragraph align="right">Foto: AdobeStock/contrastwerkstatt</paragraph>

Bock auf Bildung? Das Bundesministerium für Bildung und Forschung vergibt an besonders engagierte und motivierte Berufseinsteiger auch aus der Altenpflege finanziell üppig ausgestattete Weiterbildungsstipendien.

Foto: AdobeStock/contrastwerkstatt

Wer als AltenpflegerIn die Ausbildung mit einer hervorragenden Note abgeschlossen und als Berufseinsteiger noch Lust auf mehr hat, für die bzw. den hält das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Möglichkeit eines Weiterbildungsstipendiums bereit.

Berufseinsteiger in den Gesundheitsfachberufen können sich für ein solches bewerben, wenn sie die Ausbildung mit einem besonders guten Ergebnis abgeschlossen haben. Eine weitere Möglichkeit ist ein begründeter Vorschlag des Arbeitgebers oder der Fachschule. Wer in das Stipendienprogramm aufgenommen wird, kann über einen Zeitraum von maximal drei Jahren bis zu 7.200 Euro zur Finanzierung von anspruchsvollen Weiterbildungen nach eigener Wahl abrufen. Das können Fachweiterbildungen sein, etwa Wundmanagement oder Palliativpflege, aber auch fachübergreifende Fortbildungen wie ein Intensiv-Sprachkurs oder eine Software-Schulung.
In den Gesundheitsfachberufen wählt die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) die Stipendiatinnen und Stipendiaten aus und begleitet sie während der Förderzeit.
Eine Besonderheit für die Gesundheitsfachberufe betrifft die Altersgrenze von 24 Jahren: Der fachschulische Anteil der Ausbildung gilt als Anrechnungszeit. Absolventen einer Pflegeschule oder einer anderen Fachschule für Gesundheitsberufe können sich daher bewerben, wenn sie jeweils zum 1. April eines Aufnahmejahres noch 26 Jahre alt sind. Bewerbungsschluss in der aktuellen Auswahlrunde ist der 15. Februar 2019.

Facebook
Kommentare (1)
Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben

Sie sind nicht eingeloggt

registrieren

Aktuelle Ausgabe

AP_03_2019_Titel
März 2019

Austauschen. Mitreden. Dabeisein
Altenpflege - Die Leitmesse 2019

Abo

Downloads

Weitere Zeitschriften

Verlagsbereich Altenhilfe

Verlagsbereich Altenhilfe

Partner für die Altenhilfe

Altenheim Logo

Altenheim Online

Lösungen fürs Management von Pflegeheimen

CAREkonkret Logo

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege

Häusliche Pflege Logo

Häusliche Pflege Online

Pflegedienste besser managen.

CareInvest

CAREInvest

Der Branchendienst des Pflegemarkts