Created with Sketch.

15. Sep 2020 | Demenz

Ketteler-Preis 2020: Demenz-Projekt ausgezeichnet

Unter der Überschrift "Sei gut, Mensch!" hat die Wilhelm Emmanuel von Ketteler-Stiftung am 1. September vier Projekte in Mainz ausgezeichnet, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt stark machen.

Die Zweitplatzierten des Kettler-Preises 2020
Mit dem 2. Preis ausgezeichnet: die Ökumenischen Gottesdienste für Menschen mit Demenz und ihre Begleiter.
Foto: Caritas Bistum Mainz/ Kettler-Stiftung
Mit dem zweiten Preis (2.000 Euro Preisgeld) sind die Ökumenischen Gottesdienste für Menschen mit Demenz und ihre Begleiter ausgezeichnet worden. Das vom Malteser Hilfsdienst Mainz und der katholischen und evangelischen Kirche getragene Projekt ermögliche Menschen mit einer Demenzerkrankung Spiritualität, Gemeinschaft und vermittle Geborgenheit durch tief eingeprägte Rituale, heißt es in der Pressemitteilung.

Den mit 3.000 Euro dotierten ersten Preis hat das von der Pfarrgemeinde St. Walburga und dem Caritasverband Offenbach getragene Projekt "Urlaub ohne Koffer: Ausflüge für einkommensschwache Familien" in Groß-Gerau erhalten. Es ermöglicht Familien mit geringem Einkommen und alleinstehenden Menschen jährlich sechs kostenlose kleine Auszeiten in Form von Tagesausflügen in der Region. Der mit 1.000 Euro dotierte dritte Preis ging an den Gesundheitsladen in Worms, der vom Caritasverband Worms getragen wird. Hier leisten seit 2008 ehrenamtlich arbeitende Ärzte und Ärztinnen sowie Pflegekräfte medizinische Grundversorgung für Menschen ohne Krankenversicherung.

Die vor 20 Jahren am 1. September 2000 gegründete  Wilhelm Emmanuel von Ketteler-Stiftung ist die Gemeinschaftsstiftung zur Förderung der karitativen und sozialen Arbeit im Bistum Mainz. Sie vergibt den Ketteler-Preis seit 2005.


Die Spielesammlung Nr. 1

Spiele

Die Spielesammlung Nr. 1

Wie beschäftigt man Menschen mit Demenz? Welche Angebote überfordern nicht sondern machen Spaß? Ideal ist hier die Spielesammlung von Ute Schmidt-Hackenberg. Enthalten sind drei Spiele, die - Freude bringen - so einfach angelegt sind, dass keine Versagensängste entstehen - nur kurze Zeit dauern - einfache Regeln haben, so dass nichts erlernt werden muss - je nach Schwere der Erkrankung zu variieren sind Alle, die schnell und einfach ein sinnvolles Beschäftigungsangebot bieten wollen, finden hier liebevoll gestaltete Materialien. Der Spielkarton enthält die drei Spiele: - Schafe scheren - Der Obstkorb - Mein Dorf bauen

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok