Created with Sketch.

21. Dez 2020 | Personal

Ethikrat: Heime brauchen dringend mehr Hilfe von außen

Externe Unterstüzung für Pflegeeinrichtungen mahnt der Deutsche Ethikrat an. Die Mitglieder des Gremiums richteten einen eindringlichen Appell an Politik und Gesellschaft, Bewohnern und Personal in Pflegeheimen jetzt zu helfen. Sie sollten durch externe Kräfte, etwa Medizinstudenten, Ehrenamtliche oder ehemalige Beschäftigte des Gesundheitswesens unterstützt werden.


Hand hält Antigen-Schnelltest
Regelmäßige Tests von Besuchern helfen, Kontakte aufrechtzuerhalten. Der Deutsche Ethikrat hat in einem eindringlichen Appell ein Mindestmaß an sozialen Kontakten für Menschen in der Langzeitpflege auch während der Corona-Pandemie angemahnt.
Foto: AdobeStock/Marek

Entlohnung und Zusatzkosten müssten von der Pflegeversicherung übernommen werden. Für die Ermöglichung von Besuchen im Heim seien Corona-Tests das wichtigste Instrument. Die Durchführung müsse durch zusätzliche Helferinnen und Helfer gesichert werden.

Patientenschützer und FDP fordern unterdessen, die Bundeswehr solle bundesweit in Pflegeheimen testen. Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, sagte der Bild-Zeitung: "Es gilt, Bundeswehr und Hilfsorganisationen sofort in Marsch zu setzen." 12.000 Pflegeheime benötigten sofort Unterstützung für dringend notwendige tägliche Schnelltests. Auch der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) bezeichnete die Pflegeeinrichtungen durch zusätzliche Testvorgaben als überlastet und forderte jüngst angepasste Besuchsregelungen. Die ausgeweiteten Pflichten könnten ohne fremde Unterstützung absolut nicht geleistet werden.

Pflegerische Versorgung bei COVID-19

Bücher

Pflegerische Versorgung bei COVID-19

Die Corona-Pandemie stellt Pflegeeinrichtungen vor große Herausforderungen. Die zentrale Frage: Wie sind Pflegebedürftige und Pflegekräfte in stationärer und ambulanter Langzeitpflege zu schützen? Fundierte Antworten finden PDL und Pflegekräfte in diesem Praxishandbuch. Kurz und knapp mit vielen Leitfäden, Checklisten und Ablaufdiagrammen. Die Themenpalette reicht vom Basis-Wissen der Pandemie-Planung bis zum Krisen- und Quarantänemanagement während eines COVID-19 Ausbruchs. Das Autorenteam berichtet aus der Beratungspraxis. Es bringt auf den Punkt, welche Maßnahmenoptionen bei betroffenen und nicht-betroffenen Einrichtungen umgesetzt wurden. Profitieren auch Sie von diesen praktischen Erfahrungen. Mit den Themen: Das 1 x 1 des Pandemie-Wissens; Pflegerische Versorgung vor Ausbruch und bei Verdacht einer COVID-19 Infektion; Pflegerische Versorgung bei COVID-19 Ausbruch; Dokumente und Verfahrensanweisungen

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok