Created with Sketch.

13. Jan 2021 | Corona

Impfpflicht wird heftig diskutiert

Nachdem der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die angeblich hohe Impfverweigerung unter Pflegekräften beklagt hat, ist eine heftige Diskussion über eine Impfpflicht entbrannt. Söder sagte der Süddeutschen Zeitung, dass der Deutsche Ethikrat Vorschläge machen solle, ob und für welche Gruppen eine Impfpflicht denkbar wäre, da es in den Pflegeheimen schließlich um Leben und Tod gehe.

An der Corona-Impfung scheiden sich die Geister.
Foto: AdobeStock/sharryfoto

Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Alena Buyx, erklärte am Dienstagabend in den ARD-"Tagesthemen", dass das wissenschaftliche Beratungsgremium eine allgemeine Impfpflicht aus ethischen Gründen ausgeschlossen habe. Es könne aber zulässig sein, unter bestimmten Umständen über eine bereichsbezogene Impfpflicht nachzudenken.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) lehnen eine Corona-Impfpflicht für Pflegekräfte klar ab. Deutliche Kritik kam auch von den bestehenden Landespflegekammern. Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, findet die Diskussion über eine Impfpflicht unangemessen. Patricia Drube, Pflegekammer-Präsidentin in Schleswig-Holstein, berichtete von einer hohen Impfbereitschaft im Norden. Christel Bienstein, Präsidentin des Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe kritisiert den Vorschlag einer Impfpflicht stark. „Ausgerechnet diejenigen anzugehen, die seit fast einem Jahr an und über der Belastungsgrenze arbeiten, ist unsäglich“, so Bienstein.

Unterstützung erhielt Söder durch den nordrhein-westfälische Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU): "Die Impfbereitschaft gerade bei Pflegekräften ist noch zu niedrig. Das muss deutlich besser werden."

Pandemieplan to go

Bücher

Pandemieplan to go

Wie muss ein Pandemieplan aussehen? Wie sind Pflegebedürftige und Pflegekräfte in der Corona-Pandemie zu schützen? Dieser Leitfaden gibt schnelle Antworten, denn er besteht durchgängig aus Grafiken, Leitfäden und Checklisten. Die einprägsamen Grafiken geben Sicherheit und unterstützen Sie in Ihrer täglichen Arbeit. Nutzen auch Sie die schnelle Arbeitshilfe zu den vier Säulen eines Pandemie-Plans: Schutzmanagement, Personalmanagement, Versorgungsmanagement und Kommunikationsmanagement. Ideal als Orientierungshilfe für die Praxis, für das einrichtungsinternen Pandemie-Management und zur Schulung Ihrer Mitarbeiter.

Das könnte Sie auch interessieren!

2 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login

Mr.Snail

21. Jan 2021

Eine Impfpflicht für Mitarbeiter zu diskutieren erfolgt vor dem Hintergrund der Aufrechterhaltung der Versorgung von Senioren und Patienten in Pandemiezeiten. Wichtiger erscheint mir jedoch, dass die Seniorinnen und Senioren selbst geimpft sind, wenn sie in einer voll- oder teilstationären Pflegeeinrichtung gepflegt werden. Verfahren werden könnte Analog der Masernimpfung bei Kindern. Keine Betreuun in einer KiTa, wenn der Impfnachweis nicht vorliegt = keine voll- oder teilstationäre Aufnahme von Menschen ohne Covid19-Impfung in einer entsprechenden Einrichtung. Alle wissen, dass die Gefahr schwer zu erkranken oder zu versterben bei Pflegeheimbewohnern, Tagespflegegästen etc. exorbitant höher als bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist. Warum wird nun als erstes die Impfung wird Mitarbeiter diskutiert?

Unbekannter Nutzer

14. Jan 2021

Vielleicht solltet Ihr an eurer Kommunikation arbeiten! Statt "ihr müsst dies, die Heim müssen das, alle dürfen das und das nicht mehr" solltet ihr endlich mal das WARUM vernünftig erklären! Warum sehe ich im Supermarkt immer noch Menschen mit Maske auf Halbmast? Kann das denen jemand mal erklären? Warum tragen so viele Menschen zu allen Gelegenheiten Handschuhe statt sich zu desinfizieren? Kann das denen mal jemand erklären? Warum sollte ich mich impfen lassen? Wie wirkt der Wirkstoff, wie nicht? Warum sollen Frauen in den nächsten 2 Jahren nicht schwanger werden, wenn sie sich impfen lassen? Wenn jemand mal anfangen würde, das vernünftig aufzudröseln und zu erklären - ich glaube, dann würden Menschen verstehen, wie sie wirksam das Virus eindämmen und sich nicht anstecken. In den Verordnungen und Verfügungen sind so viele unerklärbare Widersprüche...kein Wunder, dass hier Unmut, Frustration, Unwille und Demotivation für bestimmte Maßnahmen herrscht -> Weil die Maßnahmen ohne Erklärung kommuniziert werden!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok