Created with Sketch.

14. Jan 2021 | Ausbildung

Rheinland-Pfalz: Zahl der Pflege-Abschlüsse steigt

Im vergangenen Jahr haben in Rheinland-Pfalz knapp 1.250 junge Menschen eine Pflegeausbildung abgeschlossen. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Dienstag mitteilte, war das die höchste Absolventenzahl der vergangenen zehn Jahre. Im Vergleich zum Vorjahr stieg sie um 80 Nachwuchskräfte beziehungsweise 6,8 Prozent.
Pflegekräfte posieren für ein Foto
Laut Statistikern zeigt sich langfristig ein deutlicher Anstieg der Nachwuchskräfte in den Berufen der Gesundheits- und Krankenpflege.
Foto: Adobe Stock/ Rawpixel.com
Der Zuwachs sei unter anderem darauf zurückzuführen, dass bei weitestgehend konstanter Prüfungsteilnehmerzahl weniger Prüfungen nicht bestanden wurden. Von etwa 1.400 Prüfungen waren demnach rund 180 nicht erfolgreich. Im Vorjahr waren es noch 240 nicht bestandene Prüfungen. Damit sank die Quote von 17 auf 13 Prozent.

Langfristig zeige sich ein deutlicher Anstieg der Nachwuchskräfte in den Berufen der Gesundheits- und Krankenpflege, so die Statistiker.
Zwischen 2010 und 2020 habe die Zahl der Absolventinnen und Absolventen um 22 Prozent zugenommen. Dies sei zum Großteil auf einen höheren Ausländeranteil zurückzuführen. Dieser sei von vier auf 13 Prozent gestiegen. Demgegenüber konnte der Anteil der männlichen Fachkräfte nicht erhöht werden: Sowohl im Jahr 2010 als auch im vergangenen Jahr lag der Männeranteil bei 15 Prozent.

Rechtskunde

Bücher

Rechtskunde

Rechtskundig im besten Sinne des Wortes macht dieses Lehrbuch. Fallorientiert und verständlich sind Rechte der Pflegebedürftigen und der in der Pflege Beschäftigten dargestellt. Rechte kennen, wahrnehmen, verteidigen. Die eigenen, wie die Rechte der Pflegebedürftigen. Mit diesem Handbuch vom Rechtsexperten Thomas Klie gelingt es. Die 12., überarbeitete und erweiterte Auflage berücksichtigt alle gesetzlichen Neuregelungen. Das Lehrbuch orientiert sich an den Inhalten des Rahmenlehrplans zur generalistischen Ausbildung. Aus aktuellem Anlass werden eine Reihe von Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie fallbezogen aufgegriffen.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok