Created with Sketch.

18. Jan 2021 | Corona

Lauterbach: Viele Covid-Patienten sterben im Pflegeheim

An Covid-19 erkrankte Pflegeheimbewohner werden häufig nicht mehr im Krankenhaus behandelt. «Diese Leute kommen meistens schon gar nicht mehr in die Intensivstation, sondern die sterben in den Pflegeeinrichtungen“, sagte SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach in der ZDF-Sendung „maybrit illner“.

Laut Karl Lauterbach kommen derzeit die wenigsten Patienten auf den intensivstationen aus Altenheimen.
Foto: Tim Walter

So werde nach Aussagen Lauterbachs heute gar nicht mehr versucht, Pflegeheimbewohner auf Intensivstationen aufzunehmen. Vielmehr kämpfe man nun in den Krankenhäusern um die große Gruppe der Babyboomer mit Risikofaktoren, also die Gruppe der in den 1950er- und 1960er-Jahren Geborenen. Das Alter auf den Intensivstationen sei gesunken, weil viele Ältere mittlerweile in den Pflegeheimen stürben. Das Durchschnittsalter in den großen Intensivstationen liege derzeit bei 60 Jahren. Darunter seien viele Jüngere, wobei sich Übergewicht immer stärker als Risikofaktor für schwerste Verläufe zeige.

Lauterbach sprach von einem Wettrennen, um die jetzige Welle schnell genug in den Griff zu bekommen, bevor sich die neuen Virus-Mutationen stärker verbreiten.

Was sollen wir tun

Bücher

Was sollen wir tun?

Wie entscheide ich in Konfliktsituationen? Welchen Wertmaßstäben fühle ich mich als Altenpfleger/in verpflichtet? Wer sich in der Pflege alter Menschen engagiert, wird immer wieder mit diesen Fragen konfrontiert. Fachliche Standards, gesellschaftliche Normen und ganz persönliche Überzeugungen treffen aufeinander. Nicht selten führt dies zu Konflikten, die nicht nur auf der rein rechtlichen oder fachlichen Ebene zu lösen sind. Hier unterstützt die ethische Reflexion über die Pflegepraxis. Mediator und Fachautor Karl-Heinz Risto stellt eine Fülle konkreter Fallbeispiele aus der Pflege vor. Sie laden ein, die ethische Reflexion zu üben, die eigene Position zu klären oder zu entwickeln. Als Orientierungshilfe dienen verschiedene philosophisch-ethische Konzepte. Ausführlich vermittelt der Autor die Methodik und Technik der Ethischen Fallbesprechung. Ein wichtiges Hilfsmittel, um alle von einem Konflikt Betroffenen an einer tragfähigen Lösung zu beteiligen. Ein hervorragendes Arbeitshandbuch für PDLs und Pflegekräfte, die mehr Sicherheit im Umgang mit Konfliktsituationen suchen.

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login

Mr.Snail

21. Jan 2021

Vielen Dank für Ihre News. Bitte lassen Sie mir Ihre Quelle zur Aussage zukommen, dass das Durchschnittalter von Covid19-Patienten auf Intensivstationen bei 60 Jahren liegt. Herr Lauterbach kann nicht als Quelle dienen. Er ist Politiker. Außerdem ein Hinweis. Jedes gut geführte Seniorenheim lässt die Entscheidung in den Händen der Senioren und ihrer Vertreter in Absprache mit dem Arzt des Vertrauens, ob bei Erkrankungen eine Einweisung in ein Krankenhaus erfolgt. Schlecht geführte Heime rufen nach Praxisschluss der Hausärzte den ärztlichen Bereitschaftsdienst oder den Notarzt zu den Senioren. Dann erfolgt meist eine Einweisung. Nicht selten werden die Senioren und ihre Angehörigen in einer solchen Situation überrumpelt. Es ist nicht das Ziel vieler Senioren auf Intensivstationen zu landen und auch nicht immer sinnvoll. Es kann also nicht als alleiniges Qualitätskriterium gelten, möglichst viele hochaltrige Patienten auf Intensivstationen zu betreuen, oder sehen Sie das anders?

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok