Created with Sketch.

16. Feb 2021 | News

Mitglieder entscheiden über Pflegeberufekammer

Die Befragung zur Zukunft der Pflegeberufkammer Schleswig-Holstein hat begonnen. Fast 24.000 Mitglieder können zwischen dem 15. bis 28. Februar ihre Stimme per Briefwahl abgeben.

Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein
Die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein steht vor der Schicksalsfrage.
Foto: Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein

Kammerpräsidentin Patricia Drube ist zuversichtlich, "dass sich in der jetzt bevorstehenden Abstimmung am Ende eine Mehrheit für den Fortbestand der Pflegeberufekammer entscheiden wird." Sie sei überzeugt, dass nur eine berufsständische Vertretung wirkliche Verbesserungen für den Beruf der Pflegenden erreichen könne.

Die abstimmungsberechtigten Mitglieder bekamen die Abstimmungsunterlagen im Vorfeld der Befragung zugeschickt. Es gibt nur zwei Abstimmungsmöglichkeiten: Die Pflegeberufekammer wird aufgelöst oder sie bleibt mit Pflichtmitgliedschaft und Pflichtbeiträgen bestehen. Das hatte der Landtag Schleswig-Holstein nach zahlreichen Protesten gegen die Pflegeberufekammer im Dezember 2019 beschlossen. Eine erweiterte Anschubfinanzierung über 3 Millionen Euro verknüpfte das Land damals mit der Auflage, die Mitglieder über den Fortbestand der Kammer zu befragen.

Der Abstimmungsvorstand besteht aus einem Notar als Abstimmungsleiter, einem Kammermitglied, das die Kammer befürwortet und einem Kammermitglied, das der Kammer kritisch gegenübersteht. Die Ergebnisse werden laut Kammersprecher Jan Dreckmann am 25. März bekanntgeben.

Pflege packts an

Bücher

Pflege packt´s an

Es gibt sie: Die zufriedenen und engagierten Pflegekräfte, die Freude an ihrem Beruf haben. Trotz berechtigter Kritik an den Rahmenbedingungen. Doch was ist eigentlich das Schöne am Pflegeberuf? Ursula Beckmann lässt Altenpflegerinnen und Altenpfleger selbst zu Wort kommen. Entstanden ist ein Buch, das die positiven Seiten des Berufes zeigt. Es bietet Unterstützung und Motivation, wenn eine Durststrecke zu überwinden ist. Es hilft, Stress zu bewältigen und neue Perspektiven zu entwickeln.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok