Created with Sketch.

02. Mrz 2021 | Corona

Nach Impfung: Infektionen in Pflegeheimen nehmen ab

Die Corona-Schutzimpfungen in Alten- und Pflegeheimen wirken. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Samstag berichtete, ergab eine Umfrage unter großen Pflegeheimbetreibern, dass die Zahl der Infizierten, Erkrankten und Verstorbenen seit Beginn der Immunisierungskampagne deutlich zurückgehe.

Da die Zahl der Corona-Infektionen sinkt, dürften die Bewohnerinnen von Alten- und Pflegeheimen bald wieder unbelasteter den Frühling genießen.
Foto: Werner Krüper

So zählten die Johanniter-Seniorenheime in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz unter ihren 2.400 Bewohnern so gut wie keine Corona-Toten mehr. Auch hätten die Krankenhauseinweisungen wegen schwerer Covid-19-Erkrankungen dort aufgehört.

Die Caritas teilte mit, dass nach der zweiten Impfung die Infektionszahlen in den stationären Einrichtungen um 35 bis 65 Prozent zurückgegangen seien. "In den Einrichtungen, in denen bereits vollständig geimpft wurde, gehen die Zahlen der Infektionen und der auf Corona zurückzuführenden Todesfälle klar nach unten“, sagte Caritas-Präsident Peter Neher der FAZ.

Der „Kölner Stadt-Anzeiger berichtete unter Berufung auf eine Erhebung des NRW-Gesundheitsministeriums, dass die Zahl der Infizierten von 5.265 Fällen am 23. Dezember auf zunächst noch 1.488 Fälle Anfang Februar gesunken sei. Aktuell seien weniger als 1000 Senioren in nordrhein-westfählischen Heimen infiziert.

Aktivierung auf Entfernung

Bücher

Aktivieren auf Entfernung

Corona macht erfinderisch. Andrea Friese und Bettina M. Jasper stellen ein Konzept für die Aktivierung von Senioren per Post und Telefon vor. Die Gedächtnistrainerinnen ermutigen und unterstützen Sie als Betreuungskraft mit vielen kreativen Ideen, Tipps und Checklisten zu organisatorischen Fragen. So gelingt es Ihnen leichter, den Kontakt zu Ihren Senioren zu halten, wenn ein Treffen in der Seniorengruppe oder Tagespflegeeinrichtung nicht möglich ist. Ob Sie Aufgaben-Postkarten versenden, mit einem Hörquiz oder einer Bewegungsübung am Telefon aktivieren, ein Vorlese-Tandem organisieren oder neue Techniken wie Skype oder Zoom ausprobieren: Sie schenken älteren Menschen Lebensfreude, brechen Einsamkeit und Isolation auf, unterstützen Senioren dabei, körperlich und geistig fit zu bleiben. Die Übungen eignen sich natürlich auch für Einzel- und Gruppenaktivitäten in der Präsenzbegegnung.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok