Created with Sketch.

18. Mrz 2021 | Ausbildung

NRW: Lehrkräftemangel gefährdet Pflegeausbildung

Der Lehrkräftemangel an den Pflegeschulen in Nordrhein-Westfalen (NRW) gefährdet die Ausbildung des Pflegenachwuchses. Das kritisiert der Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe – Landesverband NRW (BLGS) in einem offenen Brief an den nordrhein-westfälischen Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann. Der BLGS fordert eine bessere finanzielle Ausstattung der Pflegeschulen in NRW.

Lehrkräfte in NRW müssen immer größere Pflegeklassen betreuen.
Foto: Werner Krüper

Laut einer nicht repräsentativen Umfrage des BLGS verschlechtert sich die Situation an den Pflegeschulen zunehmend. Grund sind vor allem Eintritte in den Ruhestand, ohne dass genügend Nachwuchs nachrückt. BLGS-Landesvorsitzender Thomas Kutschke sieht vor allem die zunehmend unattraktiven Arbeitsbedingungen als Ursache für den Nachwuchsmangel: „Wir haben einen Lehrkräfte-Auszubildenden-Schlüssel von 1:25.“ An anderen berufsbildenden Schulen in NRW liege die übliche Relation bei 1:15. Zudem seien die Qualifikationsanforderungen im Durchschnitt komplexer, die Ausbildungszeiten länger als im Lehramt für staatliche Schulen – bei anschließend geringeren Verdienstmöglichkeiten. Der BLGS kritisiert außerdem, dass es zu wenig angemessen ausgestattete Studienplätze gibt.

Diese Entwicklung widerspricht dem Ziel der Konzertierten Aktion Pflege, die die Zahl der Ausbildungsplätze erhöhen möchte. Lehrende müssen mehr Pflegeauszubildende betreuen und sich auch auf ganz unterschiedliche Eingangsqualifikationen aus unterschiedlichen Ländern einstellen. Bisherige Förderprogramme verbessern zwar die Ausstattung in den Schulen, haben aber nicht den gewünschten Einfluss auf die Besetzung von offenen Stellen, wie dem offenen Brief zu entnehmen ist.

Spielen in der Ausbildung

Downloads

Spielen in der Ausbildung

Auszubildende in der Pflege müssen vieles lernen. Von Pflegeprozessen bis zu Krankheitsbildern. Beim Lernen und Erfassen des Stoffes unterstützen die „Spiele für die Ausbildung“. Mit acht verschiedenen Spielen lässt sich das Pflege-Know-how ganz spielerisch vertiefen und trainieren. So macht das gemeinsame Lernen zur Prüfungsvorbereitung, im Unterricht oder in der privaten Azubi-Runde gleich viel mehr Spaß. Also, auf geht’s zur ersten Runde „Pflegepoker“ oder der Domino-Partie zum Thema Parkinsonsyndrom. Die Spielevorlagen (PDF-Dateien) lassen sich schnell herunterladen. Sie sind ideal für Lehrende wie Lernende.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok