Created with Sketch.

29. Apr 2021 | Personal

Pflegekammer Niedersachsen: Gesetz zur Auflösung beschlossen

Damit ist es endgültig entschieden: Die Pflegekammer Niedersachsen wird zum 30. November 2021 aufgelöst. Der niedersächsische Landtag in Hannover hat am Mittwoch ein entsprechendes Gesetz verabschiedet.

Der niedersächsische Landtag hat einem Gesetzesentwurf für die Kammerauflösung zugestimmt.
Foto: AdobeStock/Birgit

Wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet, haben die Landtags-Abgeordneten mit großer Mehrheit für das Gesetz zur Abwicklung der Kammer gestimmt, nur die Grünen votierten dagegen. Bereits im September hatte die Landesregierung die Entscheidung zur Auflösung der Kammer getroffen, nachdem bei einer allerdings schwach genutzten Online-Befragung 70,6 Prozent der Pflegekräfte gegen den Fortbestand der Kammer gestimmt hatten.

Passend dazu: Rückzahlung der Mitgliedsbeiträge für die Pflegekammer Niedersachsen fast abgeschlossen

Das Gesetz sieht vor, dass der Pflegekammer nun sechs Monate Zeit bleiben, um die anfallenden Aufgaben der Abwicklung wie etwa das Kündigen von Verträgen zu erledigen. Die dann noch verbleibenden Aufgaben übernimmt das Land in seiner Funktion als Rechtsnachfolger. Die Regelung von Weiterbildungen wird wieder auf das Land übergehen, das laut Gesetz dazu ermächtigt wird, eine Weiterbildungsordnung zu erlassen.

Passend dazu: Auch die Pflegekammer Schleswig-Holstein steht vor dem Aus

Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) rief nach allem Streit um die Pflegekammer dazu auf, die Gräben wieder zu schließen, um im Sinne der Beschäftigten einen Weg zu finden, die Situation in der Pflege zu verbessern.

Nachtdienst in Pflegeeinrichtungen

Bücher

Nachtdienst in Pflegeeinrichtungen

Der Nachtdienst und die optimale Planung des Dienstes sind anspruchsvolle Aufgaben. Verantwortliche müssen wissen: Wie viele nächtliche Einsätze und Interventionen sind erforderlich? Wie viele Mitarbeiter mit welcher Qualifikation sind einzusetzen? Welche rechtlichen Regelungen zur Besetzung des Nachtdienstes greifen im Bundesland?

Qualitätsexperte Michael Wipp und Rechtsanwalt Peter Sausen erläutern alle wichtigen arbeitsorganisatorischen und rechtlichen Fragen. In einem Beispiel-Konzept zeigen sie, was in einem einrichtungsinternen Konzept zu regeln ist.

Nutzen Sie das Praxishandbuch, um

  •  Interessen von Bewohner:innen und Mitarbeiter:innen zu berücksichtigen,
  •  einrichtungsinternes Handeln zu hinterfragen,
  •  die Arbeitsorganisation weiter zu optimieren,
  •  knappe Personalressourcen zielgerichtet einzusetzen,
  •  rechtssicher zu planen.

Der ideale Praxisbegleiter zum Thema Nachtdienst. Für alle, die für den Nachtdienst Verantwortung tragen oder im Nachdienst arbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok