Created with Sketch.

04. Mai 2021 | Corona

Rheinland-Pfalz: Uneingeschränkt Besuch empfangen

Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen in Rheinland-Pfalz dürfen seit Montag wieder häufiger Besuch empfangen. Auch mehr Gemeinschaftsaktivitäten in der Altenpflege sind wieder möglich.

Foto: AdobeStock/Peter Maszlen
Regelmäßige Besuche sind in vielen Alten- und Pflegeheimen wieder ein Stück Normalität.
Foto: Peter Maszlen

Die Lockerungen hängen von der Immunisierungsquote in den Pflegeeinrichtungen ab. Liegt die Quote bei über 90 Prozent, können Speiseräume öffnen, größere Gruppenangebote wie gemeinsames Kochen stattfinden und Besuche uneingeschränkt empfangen werden.

Eine Immunisierungsquote von über 75 Prozent und unter 90 Prozent ermöglicht nach der neuen Regelung Besuche von maximal vier Personen pro Bewohnerin oder Bewohner aus maximal zwei Haushalten pro Tag - ohne zeitliche Begrenzung. Wenn mindestens 90 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner einer Einrichtung immunisiert sind, entfallen für diese Abstandsgebote und das Tragen von Masken.

Einschränkungen gibt es, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis oder der Stadt über 100 liegt. Dann müssen alle Besucherinnen und Besucher getestet werden, sagte Sebastian Rutten, Geschäftsführer der Pflegegesellschaft Rheinland-Pfalz mit Sitz in Mainz. Ausgenommen sind hier laut Verordnung nur Besucher und Besucherinnen, die immunisiert sind.

Passend zum Thema: Impfungen in Pflegeheimen wirken
Pflegerische Versorgung bei COVID-19

Bücher

Pflegerische Versorgung bei COVID-19

Die Corona-Pandemie stellt Pflegeeinrichtungen vor große Herausforderungen. Die zentrale Frage: Wie sind Pflegebedürftige und Pflegekräfte in stationärer und ambulanter Langzeitpflege zu schützen? Fundierte Antworten finden PDL und Pflegekräfte in diesem Praxishandbuch. Kurz und knapp mit vielen Leitfäden, Checklisten und Ablaufdiagrammen. Die Themenpalette reicht vom Basis-Wissen der Pandemie-Planung bis zum Krisen- und Quarantänemanagement während eines COVID-19 Ausbruchs. Das Autorenteam berichtet aus der Beratungspraxis. Es bringt auf den Punkt, welche Maßnahmenoptionen bei betroffenen und nicht-betroffenen Einrichtungen umgesetzt wurden. Profitieren auch Sie von diesen praktischen Erfahrungen. Mit den Themen: Das 1 x 1 des Pandemie-Wissens; Pflegerische Versorgung vor Ausbruch und bei Verdacht einer COVID-19 Infektion; Pflegerische Versorgung bei COVID-19 Ausbruch; Dokumente und Verfahrensanweisungen

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok