Created with Sketch.

08. Jul 2021 | News

Digitale Altenpflege 2021 erfolgreich beendet

Vincentz Network als Veranstalter der digitalen ALTENPFLEGE 2021 verzeichnete rund 24.000 Besuche der digitalen Plattform, sowie über 10.000 virtuell getauschte Visitenkarten. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie fand die diesjährige ALTENPFLEGE, die Leitmesse der Pflegewirtschaft, ausschließlich im virtuellen Raum statt.

Altenpflegemesse, Messe, Altenpflege
Die Messe ALTENPFLEGE des Veranstalters Vincentz Network ist die Leitmesse der Altenpflege in Deutschland.
Foto: Vincentz Network
Rund 200 Aussteller sowie zahlreiche Start-ups präsentierten ihre Produkte und Trends in neuester 3D-Technik und boten den Besuchern die Möglichkeit, live zu diskutieren und sich über innovative Entwicklungen zu informieren. Auf dem Programm standen darüber hinaus gut besuchte Roundtable-Diskussionen, virtuelle Foren sowie ein dreitägiger Fachkongress mit Vorträgen und Diskussionen.
 
Für Messeleiterin Carolin Pauly ein toller Erfolg. „Eine rein digitale Messe war für uns die absolute Premiere und wir hatten keine Erfahrungswerte. Umso mehr freue ich mich, wie gut das Format angenommen wurde.“
 
Die Besucher hatten die Möglichkeit, sich in den virtuellen Messehallen über neueste Produkte zu informieren, mit Ausstellern in den Live-Dialog zu treten und Kontakte auszutauschen. Zu den Highlights der Veranstaltung gehörten außerdem virtuelle Foren mit rund 200 Live-Vorträgen, ein umfassendes Bühnenprogramm, Fokus-Seminare sowie das CARE Invest Business Meeting. Gastbeiträge hochkarätiger Gäste wie der Pflegebevollmächtige der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, dem Bundesgeschäftsführer des Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe e.V.  Dr. h.c. Franz Wagner oder Prof. Dr. Heinz Rothgang der Universität Bremen rundeten das Programm ab.

Mehr zum Thema: Westerfellhaus: "Eich echter Teufelskreis"

Zu den wichtigsten Impulsgebern auf der Leitmesse ALTENPFLEGE gehörte erneut die Sonderpräsentation AVENEO – Raum für Innovationen. AVENEO hat es sich zur Aufgabe gemacht, innovative Ideen zu fördern, Netzwerke zu schaffen und zukunftsweisende Forschungen zu ermöglichen. Die Sonderschau AVENEO war auch Austragungsort der „Start-up Challenge“, die bereits zum vierten Mal stattfand. Über 40 junge Unternehmen, Gründer und Studenten stellten ihre Entwicklungen aus den Bereichen Technologie, Internet der Dinge, Architektur sowie Pflege- und Sozialwirtschaft einem großen Publikum vor, acht von ihnen wurden am Messemittwoch von einer Jury für ihre Ideen ausgezeichnet.

Mehr zum Thema: Start-up Challenge 2021: Gewinner sind gekürt

Die ALTENPFLEGE findet im kommenden Jahr vom 26. bis 28. April 2022 wieder als Live-Veranstaltung statt, erstmalig auf dem Messegelände in Essen. Messeleiterin Carolin Pauly: „So wichtig unsere virtuelle Messe in diesem Jahr auch war, so sehr freuen wir uns aber auch darauf, Aussteller und Besucher wieder von Angesicht zu Angesicht begrüßen zu können. Dennoch werden wir Ideen und Erfahrungen aus diesem Jahr in unsere weitere Planung einfließen lassen.“

Abschlussrede von Verlagsleiter Dominik Wagemann 

Pflege packts an

Bücher

Pflege packt´s an

Es gibt sie: Die zufriedenen und engagierten Pflegekräfte, die Freude an ihrem Beruf haben. Trotz berechtigter Kritik an den Rahmenbedingungen. Doch was ist eigentlich das Schöne am Pflegeberuf? Ursula Beckmann lässt Altenpflegerinnen und Altenpfleger selbst zu Wort kommen. Entstanden ist ein Buch, das die positiven Seiten des Berufes zeigt. Es bietet Unterstützung und Motivation, wenn eine Durststrecke zu überwinden ist. Es hilft, Stress zu bewältigen und neue Perspektiven zu entwickeln.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok