Created with Sketch.

20. Jul 2021 | Personal

Personalzuwachs in der Altenpflege hat sich halbiert

Die Zahl der der Altenpflegerinnen und Altenpfleger in Deutschland steigt zwar weiterhin leicht. Allerdings deutlich weniger als in den Vorjahren. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa).

Der Bedarf an mehr beruflich Pflegenden ist groß. Die Beschäftigtenzahlen steigen aber nur langsam.
Foto: Werner Krüper

Trotz Fachkräftemangels in der Altenpflege hat die Branche im Corona-Jahr 2020 deutlich weniger Beschäftigte gewinnen können als in den vorangegangenen Jahren. So halbierte sich der Beschäftigungszuwachs, wie eine Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine Anfrage der Linken im Bundestag zeigt, die der dpa Berlin vorliegt. 

Passend dazu: Ausbildungszahlen sollten in ein Verhältnis zur steigenden Pflegebedürftigkeit gesetzt werden

Die Branche zählte Ende 2020 rund 629 000 Beschäftigte und somit 10 000 mehr als Ende 2019. Das entspricht einem Zuwachs von 1,6 Prozent an sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung.

Passend dazu: bpa fordert einjährige Pflegeausbildung zur Personalgewinnung

Zum Vergleich: Im Vorjahr hatte der Zuwachs noch gut 3,1 Prozent betragen. Im Jahr davor waren es sogar knapp 3,3 Prozent.

Fuehren in der Pflege

Einzelheft Zeitschrift

Altenpflege spezial: Führen in der Pflege

Wer die Position der Pflegedienst- oder Wohnbereichsleitung übernimmt, muss in neue Leitungsaufgaben hineinwachsen. Hilfreich sind hier Beiträge aus der Fachzeitschrift Altenpflege, die, ergänzt um Checklisten und Zusatzmaterialien, die folgenden Themen beleuchten: - Die Leitungsfunktion als Rolle - Trennung von Berufs- und Privatleben - Verantwortung - Leitungskompetenz - Entscheidungen - Burnout - Kommunikation - Zuhören - Kritik - Stress - Erfolg - Lob - Einstellungen.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok