Created with Sketch.

01. Okt 2021 | News

DBfK Nordwest bestätigt Martin Dichter als Vorsitzenden

Martin Dichter wurde auf der Mitgliederversammlung des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe Nordwest (DBfK) am 28. September als Vorsitzender wiedergewählt.

Martin Dichter, DBfK, Foto: DBfK
Martin Dichter bleibt Vorsitzender des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe Nordwest (DBfK).
Foto: DBfK

„Ich freue mich natürlich über so viel Zustimmung aus unseren Reihen“, so Martin Dichter. Er werde sich darauf nicht ausruhen, da Pflege weder in der Politik noch in der Gesellschaft so im Fokus seien, wie es notwendig sei.

Umso mehr werde man deshalb die Hauptanliegen des Verbandes vorantreiben: Mitsprache der Profession auf Augenhöhe durch die Etablierung der Pflegekammer, Übertragung heilkundlicher Aufgaben und neue Rollenfestschreibungen in Primärversorgung und Schulgesundheit, Attraktivitätssteigerung unseres Berufs durch familienfreundliche Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung, beginnend mit dem Einstiegsgehalt von 4000 Euro brutto. „Das sind unabdingbare Voraussetzungen zur Gewinnung und zur Bindung von mehr Pflegefachpersonen“, so Dichter.

Wiedergewählt in den Vorstand wurden Prof. Dr. Nina Fleischmann, Swantje Seismann-Petersen, Petra Giannis, Andreas Braselmann, Christopher Kesting und Heidrun Pundt. Es gibt aber auch einige neue Gesichter: Marleen Schönbeck und Lisa Wolter – mit 25 Jahren das jüngste jemals in den Vorstand gewählte Verbandsmitglied.

Passend dazu: Führungswechsel beim DBfK-Bundesverband - Klapper übernimmt

Basale Stimulation in der Betreuung

Bücher

Basale Stimulation in der Betreuung

Wie sind Menschen mit Demenz zu erreichen? Welche Kontaktmöglichkeiten bleiben, wenn die verbale Kommunikation versagt? Wie lässt sich die Lebensqualität und das Wohlbefinden bei Menschen mit fortgeschrittener Demenz fördern? Mit menschlicher Nähe und Berührung bereichert hier die Basale Stimulation den Alltag von demenziell erkrankten Menschen und Betreuenden. Das Buch zeigt die Chancen, aber auch Grenzen der Basalen Stimulation auf. Es ermöglicht ein tiefes Verständnis für das Konzept und erklärt, wie Betreuungskräfte Körpererfahrungen im Rahmen der Einzelbetreuung anbieten können. Der Autor beschreibt leicht verständlich die Modelle der Basalen Stimulation und die verschiedenen praktischen basal stimulierenden Angebote.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok