Created with Sketch.

06. Okt 2021 | News

Pflegebevollmächtigter fordert mehr "Drive" für Pflegereformen

Mehr Reformwillen im Bereich der Pflege für die nächste Legislaturperiode, fordert der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus.

Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung macht Druck für eine echte Pflegereform.
Foto: Holger Groß

Es sei zwar viel erreicht worden, aber nun müsse es mit „viel Drive“ weitergehen, sagte er im Interview mit dem Radiosender SWR2. Das gelinge nicht mit der „Behandlung von einzelnen Symptomen“, sondern bedeute, das Gesamtsystem „Gesundheitsversorgung“ neu zu denken, appellierte er an die künftige Bundesregierung.

Laut einer Studie würde ein Großteil der ehemaligen Pflegekräfte, nämlich rund 150.000, in den alten Beruf zurückkehren, wenn sich die Rahmenbedingungen änderten, sagte Westerfellhaus weiter. Dabei gehe es um verlässliche Dienstpläne, verlässliche Urlaube sowie genügend Personal. Außerdem müsste mindestens Tariflohn gezahlt werden, und die Pflegekräften müssten auch entsprechend ihrer hohen Qualifikation arbeiten dürfen. Hier seien neben der Politik auch Arbeitgeber und Kostenträger gefragt.

Passend dazu: Studie: Bis zu 170.000 zusätzliche Vollkräfte


Pflege packts an

Bücher

Pflege packt´s an

Es gibt sie: Die zufriedenen und engagierten Pflegekräfte, die Freude an ihrem Beruf haben. Trotz berechtigter Kritik an den Rahmenbedingungen. Doch was ist eigentlich das Schöne am Pflegeberuf? Ursula Beckmann lässt Altenpflegerinnen und Altenpfleger selbst zu Wort kommen. Entstanden ist ein Buch, das die positiven Seiten des Berufes zeigt. Es bietet Unterstützung und Motivation, wenn eine Durststrecke zu überwinden ist. Es hilft, Stress zu bewältigen und neue Perspektiven zu entwickeln.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok