Created with Sketch.

26. Okt 2021 | News

Kanzleramt soll Pflege zur Chefsache machen

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) fordert von der künftigen Bundesregierung eine Aufwertung des Themas Pflege, das er als eines der wichtigsten Zukunftsthemen bezeichnete.

Blick in Richtung Kanzleramt: Geht es nach Bayerns Gesundheitsminister Holetschek, soll der Pflegebevollmächtigte direkt im Bundeskanzleramt angesiedelt werden.
Foto: Deutscher Bundestag/Simone M. Neumann

Ein Zeichen wäre die Umbenennung des Bundesgesundheitsministeriums: „Es sollte nach dem Vorbild Bayerns künftig Bundesministerium für Gesundheit und Pflege heißen“, sagte Holetschek.

Zudem sollte der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung künftig direkt im Kanzleramt angesiedelt sein. Damit wäre klar, dass dieses Thema als Chefsache angesehen würde. Außerdem werde auf diese Weise deutlich, dass Pflege alle Politikbereiche betreffe, so Holetschek.

Passend dazu: Bilanz zur Pflegepolitik: Viel versprochen, wenig geschafft

Pflegemanagement in Zeiten des Fachkraftmangels

Bücher

Pflegemanagement in Zeiten des Fachkraftmangels

Akuter Personalausfall oder grundsätzlicher Fachkraftmangel beschäftigt täglich Einrichtungsleitungen wie Pflegedienst- und Wohnbereichsleitungen. Dieses Arbeitshandbuch unterstützt alle Verantwortlichen in Einrichtungen der Altenpflege. Ziel ist es, belastende Personalprobleme gründlich zu analysieren und zukünftige Handlungsstrategien zu erarbeiten. Das Autorenteam zeigt, wie bei akutem Personalnotstand schnell und adäquat zu reagieren ist. Wie mittel- und langfristige Personalkonzepte zu entwickeln und umzusetzen sind, die das Notfallmanagement schrittweise überflüssig machen. Profitieren auch Sie von diesem praxiserprobten Instrumentarium, um Krisen bei Personalausfall von vornherein zu vermeiden und durch geschickte personalpolitische, strukturelle, führungsspezifische und organisatorische Maßnahmen die Personalsituation nachhaltig zu stabilisieren.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok