Created with Sketch.

15. Nov 2021 | Personal

„Altenpflege im Fokus“-Umfrage: Politische Maßnahmen für die Pflege bisher kaum spürbar

Die Maßnahmen der scheidenden Bundesregierung zur Verbesserung der Situation in der Pflege sind für die Pflegenden bislang kaum spürbar. Das hat die Umfrage „Altenpflege im Fokus“ der Fachzeitschrift Altenpflege ergeben.

Um Pflegefachpersonen im Beruf zu halten, braucht es jetzt klare Perspektiven.
Foto: Werner Krüper

Die 686 befragten Beschäftigten aus der stationären Altenpflege fällen ein vernichtendes Urteil über die Pflegepolitik der vergangenen Jahre: Nur 3 Prozent sind der Meinung, dass die Politik „wirklich verstanden“ hat und zuverlässig bemüht ist, die Situation in der Pflege zu verbessern.

Eine große Mehrheit der Befragten (95 Prozent) gab an, dass sich der Mangel an Pflegefachpersonen in den letzten zwei Jahren weiter verschärft habe. 94 Prozent gaben an, dass es zunehmend schwerer sei, eine qualitätsvolle Pflege zu gewährleisten. Die negativen Auswirkungen davon strahlen nach Angaben der Befragten auch auf ihre Familien- und Privatleben aus.

Auf die Frage, was es braucht, um mehr Pflegefachpersonen im Beruf zu halten oder neu zu gewinnen, geben die Befragten eine sehr eindeutige Antwort: Eine bessere Personalausstattung (99 Prozent). Den vollständigen Bericht zur Umfrage können Sie hier herunterladen. Die Ergebnisse werden ausführlich in der Dezember-Ausgabe der Fachzeitschrift Altenpflege vorgestellt.

Pflegemanagement in Zeiten des Fachkraftmangels

Bücher

Pflegemanagement in Zeiten des Fachkraftmangels

Akuter Personalausfall oder grundsätzlicher Fachkraftmangel beschäftigt täglich Einrichtungsleitungen wie Pflegedienst- und Wohnbereichsleitungen. Dieses Arbeitshandbuch unterstützt alle Verantwortlichen in Einrichtungen der Altenpflege. Ziel ist es, belastende Personalprobleme gründlich zu analysieren und zukünftige Handlungsstrategien zu erarbeiten. Das Autorenteam zeigt, wie bei akutem Personalnotstand schnell und adäquat zu reagieren ist. Wie mittel- und langfristige Personalkonzepte zu entwickeln und umzusetzen sind, die das Notfallmanagement schrittweise überflüssig machen. Profitieren auch Sie von diesem praxiserprobten Instrumentarium, um Krisen bei Personalausfall von vornherein zu vermeiden und durch geschickte personalpolitische, strukturelle, führungsspezifische und organisatorische Maßnahmen die Personalsituation nachhaltig zu stabilisieren.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok