Created with Sketch.

06. Jan 2022 | Personal

Schon nach fünf Tagen Quarantäne wieder arbeiten?

Geht es nach dem Willen der Landesgesundheitsministerinnen und -minister sollen sich die Quarantänezeiten für Beschäftigte in der Kranken- und Altenpflege zum Zwecke der Arbeitsaufnahme auf fünf Tage verkürzen. Die neuen Regelungen sollen auch für andere systemrelevante Berufe gelten.

Eine Verkürzung der Quarantänedauer soll die Arbeitsfähigkeit der Kranken- und Altenpflege aufrecht erhalten.
Foto: Werner Krüper

Darauf hat sich die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) am Mittwochabend verständigt. Voraussetzung zum Beenden der fünftägigen Isolation ist das Vorliegen eines negativen PCR-Tests. Auch Personen aus diesen Bereichen, die als Kontaktpersonen in Quarantäne müssen, sollen sich zur Arbeitsaufnahme ebenfalls bereits nach fünf Tagen mittels negativem PCR-Test freitesten können. Dies ist als Empfehlung der GMK für die am Freitag stattfindende Ministerpräsidentenkonferenz vorgesehen.

„Es ist davon auszugehen, dass Omikron in den nächsten Wochen die vorherrschende Virus-Variante in Deutschland sein wird“, sagte die neue GMK-Vorsitzende, Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne. Man müsse massive Personalausfälle durch breit angelegte Quarantäneanordnungen verhindern, um kritische Versorgungsbereiche der Bevölkerung nicht zu gefährden.

Als nächstes muss die Ministerpräsidentenkonferenz am Freitag mit Kanzler Olaf Scholz (SPD) über das weitere Vorgehen in der Pandemie beraten.

Auch interessant: Impfpflicht: Träger der Altenhilfe schlagen Alarm

Pflegemanagement in Zeiten des Fachkraftmangels

Bücher

Pflegemanagement in Zeiten des Fachkraftmangels

Akuter Personalausfall oder grundsätzlicher Fachkraftmangel beschäftigt täglich Einrichtungsleitungen wie Pflegedienst- und Wohnbereichsleitungen. Dieses Arbeitshandbuch unterstützt alle Verantwortlichen in Einrichtungen der Altenpflege. Ziel ist es, belastende Personalprobleme gründlich zu analysieren und zukünftige Handlungsstrategien zu erarbeiten. Das Autorenteam zeigt, wie bei akutem Personalnotstand schnell und adäquat zu reagieren ist. Wie mittel- und langfristige Personalkonzepte zu entwickeln und umzusetzen sind, die das Notfallmanagement schrittweise überflüssig machen. Profitieren auch Sie von diesem praxiserprobten Instrumentarium, um Krisen bei Personalausfall von vornherein zu vermeiden und durch geschickte personalpolitische, strukturelle, führungsspezifische und organisatorische Maßnahmen die Personalsituation nachhaltig zu stabilisieren.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok