Created with Sketch.

17. Jan 2022 | Corona

Patientenschützer mahnen bessere Datenerfassung in Heimen an

Angesichts der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus fordert die Deutsche Stiftung Patientenschutz eine genauere Datenerhebung über Corona-Infizierte auch in Alten- und Pflegeheimen.

Foto: Deutsche Stiftung Patientenschutz
Patientenschützer Eugen Brysch beklagt, dass es keinen verlässlichen Überblick über Corona-Infektionen in Alten- und Pflegeheimen gibt.
Foto: Deutsche Stiftung Patientenschutz

„Es fehlt weiterhin ein Pflege-Radar, vergleichbar mit dem DIVI-Intensivregister für Kliniken“, sagte Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, am Wochenende der Düsseldorfer „Rheinischen Post“. Es seien keine Aussagen darüber möglich, wie viele Pflegeheimbewohner und Pflegekräfte infiziert, genesen sowie im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind.

Brysch beklagte, dass auch die Öffentlichkeit über das Infektionsgeschehen in einem Alten- oder Pflegeheim meist nur zufällig erfahre, etwa durch Journalisten oder Angehörige. Bund und Länder würden hier nicht für Aufklärung sorgen und so das wirkliche Ausmaß der Pandemie in der Altenpflege verschleiern, kritisierte Brysch.

Passend dazu: Impfungen in Altenheimen wirken

Pflegerische Versorgung bei COVID-19

Bücher

Pflegerische Versorgung bei COVID-19

Die Corona-Pandemie stellt Pflegeeinrichtungen vor große Herausforderungen. Die zentrale Frage: Wie sind Pflegebedürftige und Pflegekräfte in stationärer und ambulanter Langzeitpflege zu schützen? Fundierte Antworten finden PDL und Pflegekräfte in diesem Praxishandbuch. Kurz und knapp mit vielen Leitfäden, Checklisten und Ablaufdiagrammen. Die Themenpalette reicht vom Basis-Wissen der Pandemie-Planung bis zum Krisen- und Quarantänemanagement während eines COVID-19 Ausbruchs. Das Autorenteam berichtet aus der Beratungspraxis. Es bringt auf den Punkt, welche Maßnahmenoptionen bei betroffenen und nicht-betroffenen Einrichtungen umgesetzt wurden. Profitieren auch Sie von diesen praktischen Erfahrungen. Mit den Themen: Das 1 x 1 des Pandemie-Wissens; Pflegerische Versorgung vor Ausbruch und bei Verdacht einer COVID-19 Infektion; Pflegerische Versorgung bei COVID-19 Ausbruch; Dokumente und Verfahrensanweisungen

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok