Created with Sketch.

01. Mrz 2022 | News

Lauterbach betont Bedeutung privater Pflegeeinrichtungen

Bundesgesundheitsminister Dr. Karl Lauterbach (SPD) hat die Bedeutung privater Investitionen in der Pflege unterstrichen, um die Versorgung einer steigenden Zahl von Pflegebedürftigen aufrechtzuerhalten.

Gesundheitsminister Dr. Karl Lauterbach
Gesundheitsminister Dr. Karl Lauterbach (SPD) hat neben der Bewältigung der Corona-Pandemie auch eine große Baustelle in der Altenpflege.
Foto: BMG/Thomas Ecke

„Private Investitionen und private Anbieter sind auch in der Pflege wichtig“, sagte Lauterbach in einem Interview mit dem Magazin des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa). Ohne sie könnte die pflegerische Versorgung nicht sichergestellt werden", so der Minister. Für eine gute Pflegeinfrastruktur sei das unternehmerische Engagement privater Träger unverzichtbar.

Darüber hinaus verteidigte der Minister seine Pläne für die einrichtungsbezogene Impfpflicht: „Sie stellt hier den entscheidenden Schritt dar, damit die Beschäftigten in der Pflege ihre Arbeit, die sie mit so viel Fachlichkeit, Engagement und Zuwendung ausführen, auch weiter sicher tun können. Und damit die Pflegepersonen geschützt werden.“

Passend dazu: Studie: Finanzinvestoren gefährden deutsche Pflegeheime

Pflegemanagement in Zeiten des Fachkraftmangels

Bücher

Pflegemanagement in Zeiten des Fachkraftmangels

Akuter Personalausfall oder grundsätzlicher Fachkraftmangel beschäftigt täglich Einrichtungsleitungen wie Pflegedienst- und Wohnbereichsleitungen. Dieses Arbeitshandbuch unterstützt alle Verantwortlichen in Einrichtungen der Altenpflege. Ziel ist es, belastende Personalprobleme gründlich zu analysieren und zukünftige Handlungsstrategien zu erarbeiten. Das Autorenteam zeigt, wie bei akutem Personalnotstand schnell und adäquat zu reagieren ist. Wie mittel- und langfristige Personalkonzepte zu entwickeln und umzusetzen sind, die das Notfallmanagement schrittweise überflüssig machen. Profitieren auch Sie von diesem praxiserprobten Instrumentarium, um Krisen bei Personalausfall von vornherein zu vermeiden und durch geschickte personalpolitische, strukturelle, führungsspezifische und organisatorische Maßnahmen die Personalsituation nachhaltig zu stabilisieren.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok