Created with Sketch.

22. Apr 2022 | Personal

Gefälschter Impfausweis führt zur fristlosen Kündigung

Die Vorlage eines gefälschten Corona-Impfausweises kann nach einem Urteil des Kölner Arbeitsgerichts eine fristlose Kündigung rechtfertigen.

Gefälschter Impfpass führt zu Kündigung
Ein gefälschter Impfausweis kann zu einer fristlosen Kündigung führen.
Foto: AdobeStock/Pixelot

Die Arbeitnehmerin eines Unternehmens für Beratungsdienstleistungen im Bereich betriebliche Gesundheitsförderung hatte gegen ihre fristlose Kündigung geklagt. Sie betreute als Facharbeiterin Kundenunternehmen, zu denen auch Pflegeeinrichtungen gehörten.

Das Arbeitsgericht kam zu der Auffassung, dass die betroffene Arbeitnehmerin durch die Vorlage eines falschen Impfnachweises beim Arbeitgeber „das für eine auch nur befristete Fortführung des Arbeitsverhältnisses notwendige Vertrauen verwirkt“ habe. Die fristlose Kündigung durch ihren Arbeitgeber sei daher gerechtfertigt.

Die dagegen erhobene Kündigungsschutzklage wies das Arbeitsgericht Köln ab. Die Klägerin habe den Vorwurf, dass die Eintragungen in dem von ihr vorlegten Impfpass unzutreffend sind, nicht entkräften können. Bei der Überprüfung des Impfausweises durch den Arbeitgeber habe sich herausgestellt, dass die im Impfausweis der Klägerin ausgewiesenen Impfstoff-Chargen erst nach den im Impfausweis genannten Impfterminen verimpft wurden.

Passend dazu: Bei Verstoß gegen Maskenpflicht droht Kündigung

Haftungsrecht

Bücher

Haftungsrecht AP

Heimbewohner Hans Meyer stürzt aus dem Bett und verletzt sich. Patientin Siglinde Müller verbrennt sich am heißen Tee. Altenpflegeschülerin Alica Schulz führt eine Dekubitusprophylaxe nicht fachgerecht durch. Immer wieder stellt sich im Pflegealltag die Frage: Wer ist wann wofür haftbar? Rechtsexperte Thomas Klie vermittelt in ausgewählten Fallbeispielen, was Pflegekräfte wissen müssen. Von der Delegation ärztlicher Tätigkeiten bis hin zu Risikomanagement, Schadensersatz und Haftpflichtversicherung. Das hilfreiche Arbeitshandbuch ist anschaulich, kompakt und praxisorientiert. So gewinnen Sie als Pflegekraft schnell an Sicherheit und handeln im Pflegealltag souverän und verantwortungsvoll.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok