Created with Sketch.

02. Mai 2022 | Ausbildung

Schleswig-Holstein stärkt akademische Pflegeausbildung

Das Bundesland Schleswig-Holstein fördert die Akademisierung der Pflege. Es richtet an zwei Standorten insgesamt 100 neue Plätze für ein Pflegestudium ein.
Mehr Pflegeausbildungen in England
Zwei Studierende diskutieren aktuelle Themen aus der Altenpflege.
Foto: Werner Krüper

„Das ist unser Beitrag zur Qualitätsverbesserung in der Pflege und für mehr Fachkräfte in einem gesellschaftlichen wichtigen Bereich“, Wissenschaftsministerin Karin Prien (CDU). Der Landtag stelle dafür in diesem Jahr 500 000 Euro und in der Finanzplanung ab 2023 dauerhaft insgesamt 1,5 Millionen Euro pro Jahr bereit.

Die Fachhochschule Kiel plant den Angaben nach im Rahmen eines neuen Fachbereichs Gesundheit einen dualen Bachelorstudiengang. Er soll ausbildungsbegleitendend sein. Der neue Standort soll entweder in Neumünster oder Rendsburg aufgebaut werden. Die 60 ersten Studierenden sollen laut aktuellen Plänen im Sommersemester 2023 beginnen.

Die Hochschule Flensburg plant einen primärqualifizierenden Bachelorstudiengang Pflege mit 40 Studienplätzen. Der Schwerpunkt soll auf das Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen liegen. Losgehen soll zum Wintersemester 2023/24.

Passend dazu: Pflegeminister Holetschek: „Gute Pflege gibt es nicht zum Nulltarif!“ 

Kompetenztrainer für die Pflegeausbildung

Bücher

Kompetenztrainer für die Pflegeausbildung

Als angehende Pflegefachfrau oder künftiger Pflegefachmann wollen Sie sich optimal auf Ihre Aufgaben im Pflegealltag vorbereiten? Oder als Praxisanleiter:in künftige Pflegefachkräfte bestens ausbilden? Dann nutzen Sie den Kompetenztrainer für die Pflegeausbildung. Die Sammlung unterstützt zeitsparend und hilfreich Auszubildende beim selbstständigen Erarbeiten praktisch gestellter Aufgaben und Praxisanleiter:innen bei der arbeitsorientierten Vermittlung von Lerninhalten. Die Aufgabensammlung vermittelt elementares Basiswissen und dient dem Theorie-Praxistransfer. Sie deckt die fünf Kompetenzbereiche aus dem Rahmenausbildungsplan nach PflAPrV ab: Den Orientierungseinsatz, alle Pflichteinsätze des ersten Ausbildungsdrittels und den Einsatz in der Pädiatrie.

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok