Created with Sketch.

01. Dez 2022 | News

Pflegeheim muss wegen Personalmangels schließen

Weil Fachpersonal fehlt, wird ein Pflegeheim der Caritas im Schwarzwald vorübergehend geschlossen.

Pflegeheim muss wegen Personalmangels schließen
Ein Pflegeheim muss schließen, da es nicht genügend Pflegefachkräfte gibt.
Foto: AdobeStock/Animaflora PicsStock

Die Einrichtung im Seniorenzentrum Glottertal im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald mit 20 Bewohnerinnen und Bewohnern wurde erst Mitte März eröffnet, wie ein Sprecher des Caritasverbandes Breisgau-Hochschwarzwald am Mittwoch mitteilte.

„Es tut uns für alle Betroffenen sehr leid, dass wir aktuell im Pflegeheim des Katharina-Rieder-Haus keine Betreuungsmöglichkeiten für die Bewohnerinnen und Bewohner anbieten können, ohne bei der Qualität der Pflege Einbußen zu machen", sagte Jochen Kandziorra, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes Breisgau-Hochschwarzwald.

Für die Bewohner des Heims hat der Verband andere Plätze im Landkreis reserviert. Beschäftigte haben ebenfalls eine Perspektive in anderen Einrichtungen, wie es in einer Mitteilung hieß. Das Pflegeheim soll im nächsten Jahr wieder in Betrieb gehen.

Passend dazu: Personalmangel: Auch Hilfskräfte fehlen in der Pflege

Pflegemanagement in Zeiten des Fachkraftmangels

Bücher

Pflegemanagement in Zeiten des Fachkraftmangels

Akuter Personalausfall oder grundsätzlicher Fachkraftmangel beschäftigt täglich Einrichtungsleitungen wie Pflegedienst- und Wohnbereichsleitungen. Dieses Arbeitshandbuch unterstützt alle Verantwortlichen in Einrichtungen der Altenpflege. Ziel ist es, belastende Personalprobleme gründlich zu analysieren und zukünftige Handlungsstrategien zu erarbeiten. Das Autorenteam zeigt, wie bei akutem Personalnotstand schnell und adäquat zu reagieren ist. Wie mittel- und langfristige Personalkonzepte zu entwickeln und umzusetzen sind, die das Notfallmanagement schrittweise überflüssig machen. Profitieren auch Sie von diesem praxiserprobten Instrumentarium, um Krisen bei Personalausfall von vornherein zu vermeiden und durch geschickte personalpolitische, strukturelle, führungsspezifische und organisatorische Maßnahmen die Personalsituation nachhaltig zu stabilisieren.

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login

Unbekannter Nutzer

02. Dez 2022

Ist nicht das erste Heim, was wegen Personalmangel schließen muss. Haus St. Laurentius in der Oberpfalz hatte es auch erwischt - endgültig. Aber anscheinend kein Grund für Politik und Gesellschaft, aufzuwachen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok