Created with Sketch.

25. Mai 2020 | News

Aktion von der Bundesregierung ausgezeichnet

Die Aktion "Pflegesterne", die in der Corona-Krise ehemalige Pflegekräfte mit Einrichtungen verbindet, erhält eine Auszeichnung der Bundesregierung. Als eines von zehn Projekten, ausgewählt aus mehr als 1.500 Einreichungen, ist  Pflegesterne.de ab sofort Teil des #WirvsVirus Solution Builder Programms.
 

Der Aktion Pflegesterne ist durch das #WirvsVirus-Programm der Bundesregierung "besonders großes Potential" attestiert worden. Foto: Screenshot der Webseite  pflegesterne.de

Die Macher der Plattform erhalten damit in den nächsten acht Wochen wegweisende Beratung und Unterstützung durch die Bundesregierung. Ziel ist es laut Pressemitteilung, die Plattform organisatorisch, nachhaltig, dauerhaft und unabhängig fortführen zu können. Die Plattform wurde mit dem Ziel gelauncht, in der Krise unbürokratisch ehemalige Pflegekräfte mit Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen zusammenzubringen. Sie soll nun im nächsten Schritt zu einer Community-Plattform erweitert werden.
 
Hintergrund:
Das Team der Pflegesterne-Aktion besteht aus etwa 25 Personen, darunter auch ehemalige Pflegekräfte, die maßgeblich an der Umsetzung des Projekts beteiligt sind. Initiatoren sind der Verband für Digitalisierung in der Sozialwirtschaft (Vediso e. V.), das soziale Start-up mitunsleben GmbH und die Unternehmens- und Personalberatung contec GmbH. Unterstützt wird die Initiative von einer Vielzahl von diakonischen Einrichtungen, Caritasverbänden, der Johanniter-Unfallhilfe u.v.m.
 

Rechtskunde

Bücher

Rechtskunde

Die Neuauflage erscheint Ende Oktober - jetzt vorbestellen! Rechtskundig im besten Sinne des Wortes macht dieses Lehrbuch. Fallorientiert und verständlich sind Rechte der Pflegebedürftigen und der in der Pflege Beschäftigten dargestellt. Rechte kennen, wahrnehmen, verteidigen. Die eigenen, wie die Rechte der Pflegebedürftigen. Mit diesem Handbuch vom Rechtsexperten Thomas Klie gelingt es. Die 12., überarbeitete und erweiterte Auflage berücksichtigt alle gesetzlichen Neuregelungen. Das Lehrbuch orientiert sich an den Inhalten des Rahmenlehrplans zur generalistischen Ausbildung. Aus aktuellem Anlass werden eine Reihe von Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie fallbezogen aufgegriffen.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok