Created with Sketch.

24. Jun 2020 | News

Corona: Zwei Drittel der Pflegenden fühlen sich psychisch belastet

Fast 68 Prozent der Pflegenden fühlen sich durch die Corona-Krise psychisch belastet, fast 50 Pozent klagen über körperliche Belastungen. Das hat eine Online-Umfrage des Neuropsychiatrischen Zentrums (NPZ) in Hamburg unter Alten- und Krankenpflegekräften ergeben.

Fast 50 Prozent der Pflegenden empfinden die Arbeit mit Schutzausrüstung als "stark belastend". Das hat eine Online-Umfrage des Neuropsychiatrischen Zentrums Hamburg unter Pflegekräften ergeben.

Foto: iStock/Luca Lorenzelli

Unterstützung durch betriebliche Präventionsmaßnahmen erfuhren die Pflegenden in diesen bewegten Zeiten laut der Befragung nur bedingt. Gerade einmal 14 Prozent der Befragten gaben an, durch körperliche Angebote wie Rückenschule und Massage unterstützt worden zu sein. 15 Prozent taten kund, es habe vom Arbeitgeber psychische Präventionsangebote etwa zur Stressbewältigung oder zum gesunden Schlaf gegeben.

Dabei sei die Pflege, so die Ergebnisse der Befragung, in den vergangenen Corona-Wochen nicht mehr mit der Pflege aus den Tagen vor Ausbruch der Pandemie zu vergleichen. 47 Prozent der Teilnehmer sagten, dass sich ihr Arbeitsalltag durch die Corona-Krise "sehr verändert" habe; 31 Prozent signalisierten, er habe sich "eher verändert". Hauptfaktor dabei ist wohl die Pflicht zum Tragen von Schutzausrüstung: Nahezu 50 Prozent empfinden die Arbeit mit Schutzausrüstung als "stark belastend", etwa 33 Prozent als "mäßig belastend".

Obwohl 95 Prozent der Umfrageteilnehmer die Frage, ob ihr Arbeitgeber die Mitarbeitenden mit Schutzausrüstung unterstützt habe, mit "Ja" beantworteten, ist die Unzufriedenheit bei diesem Thema unüberhörbar. 37 Prozent der teilnehmenden Pflegekräfte beklagten, dass es mit der Verteilung etwa von Mund-Nasen-Schutz nur "teils, teils" klappe oder dass "häufig" etwas fehle. Mehr als 5 Prozent gaben sogar zu Protokoll, dass "immer" etwas fehle.

Das NPZ hatte im Rahmen des Projektes coachforcare zwischen Ende Mai und Anfang Juni zur Teilnahme an der Online-Befragung aufgerufen. Insgesamt 463 Pflegende aus der Alten- und Krankenpflege nahmen letztlich daran teil.

Altenpflege_Firmen_Abo

Zeitschriftenabo

Altenpflege Firmen-Abo

Altenpflege ist das Magazin für engagierte Fachkräfte in der Altenhilfe. Mit Spezialwissen für die Praxis unterstützt Sie Altenpflege in der Betreuung Ihrer Bewohner und gibt Ihnen Tipps für die professionelle Organisation Ihres Pflegealltags. Altenpflege steht für Motivation und Freude am Pflegeberuf und bringt Sie und Ihr gesamtes Team voran.

Das Abonnement beinhaltet neben Ihrer Zeitschrift Altenpflege einen Zugang für bis zu 24 Webinare im Jahr zu aktuellen pflegefachlichen Themen. Unter www.webinare.altenpflege-online.net erhalten Sie so zweimal im Monat die Gelegenheit, sich mit Experten aus der Branche auszutauschen.

Erscheinungsweise:
Monatlich | 12 Ausgaben im Jahr

 

Wählen Sie aus folgenden Abomodellen:

 

Jahresabonnement Print & Digital

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenpflege sowohl als gedruckte wie auch als digitale Version.

Ihre Vorteile:

  • Voller Komfort und Flexibilät für Ihren Informationsbedarf
  • Umfassender Überblick mit der Printausgabe
  • Archiv mit Suchfunktion, sowie Speicherung und Weiterleitung mit dem Digitalen Zugang

Jahresabonnement Print

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenpflege als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Aktuelle Fachinformationen und Tipps für die Organisation des Pflegealltags auf 56 Seiten
  • Umfassender Überblick zur aktuellen Pflegesituation
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Jahresabonnement Digital

Entdecken Sie Altenpflege als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im Pdf Format
* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok