Created with Sketch.

22. Jan 2018 | News

CSU: Mehr Anerkennung und mehr Geld für Pflegekräfte

Neun Monate vor der Landtagswahl will die regierende CSU in Bayern ihre Sozialpolitik neu ausrichten. In einer 23-seitigen Resolution, die die Landtagsfraktion auf ihrer Klausur im fränkischen Kloster Banz beschloss, fordert sie bessere Bedingungen unter anderem für den Pflegeberuf und die dort tätigen Mitarbeiter.

Hat im Namen seiner Partei angekündigt, dem Thema "Gesundheit und Pflege" zukünftig mehr Aufmerksamkeit schenken zu wollen: Markus Söder (CSU), Bayerischer Staatsminister der Finanzen, Landesentwicklung und Heimat sowie designierter Spitzenkandidat seines Landes für die bevorstehenden Landtagswahlen.Foto: eye-d.photodesign/Thomas Lother

CSU-Spitzenkandidat Markus Söder hatte bereits im Dezember bei seiner Rede auf dem Parteitag in Nürnberg angekündigt, dem Thema "Pflege und Gesundheit" mehr Aufmerksamkeit schenken zu wollen. Den Ankündigungen will die Partei nun Taten folgen lassen. Um den wachsenden Personalbedarf decken zu können, brauche es eine höhere gesellschaftliche Wertschätzung für die Mitarbeiter in den pflegerischen und den anderen sozialen Berufen. Zugleich müssten die Aus- und Fortbildungsstruktur sowie die Studiengänge reformiert werden, um auch Quereinsteiger besser anzusprechen. Aber auch die Tarifpartner stünden in der Pflicht, meint die CSU: "Die Vergütung muss angemessen sein und Anreize geben, sich auch fortzubilden. Die sozialen Berufe müssen finanziell wieder attraktiv werden."

Zudem kündigte Söder die Gründung eines Landesamtes für Pflege an, brachte ein Landespflegegeld ins Spiel, mir dem Menschen gefördert werden sollen, die Angehörige pflegen, und versprach die Verdoppelung der staatlichen Hospiz- und Palliativplätze.

Altenpflege_Firmen_Abo

Zeitschriftenabo

Altenpflege Firmen-Abo

Altenpflege ist das Magazin für engagierte Fachkräfte in der Altenhilfe. Mit Spezialwissen für die Praxis unterstützt Sie Altenpflege in der Betreuung Ihrer Bewohner und gibt Ihnen Tipps für die professionelle Organisation Ihres Pflegealltags. Altenpflege steht für Motivation und Freude am Pflegeberuf und bringt Sie und Ihr gesamtes Team voran.

Das Abonnement beinhaltet neben Ihrer Zeitschrift Altenpflege einen Zugang für bis zu 24 Webinare im Jahr zu aktuellen pflegefachlichen Themen. Unter www.webinare.altenpflege-online.net erhalten Sie so zweimal im Monat die Gelegenheit, sich mit Experten aus der Branche auszutauschen.

Erscheinungsweise:
Monatlich | 12 Ausgaben im Jahr

 

Wählen Sie aus folgenden Abomodellen:

 

Jahresabonnement Print & Digital

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenpflege sowohl als gedruckte wie auch als digitale Version.

Ihre Vorteile:

  • Voller Komfort und Flexibilät für Ihren Informationsbedarf
  • Umfassender Überblick mit der Printausgabe
  • Archiv mit Suchfunktion, sowie Speicherung und Weiterleitung mit dem Digitalen Zugang

Jahresabonnement Print

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenpflege als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Aktuelle Fachinformationen und Tipps für die Organisation des Pflegealltags auf 56 Seiten
  • Umfassender Überblick zur aktuellen Pflegesituation
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Jahresabonnement Digital

Entdecken Sie Altenpflege als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im Pdf Format
* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok