Created with Sketch.

23. Jul 2020 | News

DBfK-Präsidentin wünscht sich "Klotzen, nicht Kleckern"

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat die Politik vor dem Hintergrund der Sommerferien in vielen Bundesländern aufgefordert, pflegerische Arbeit durch mehr Stellen, eine bessere Bezahlung und veränderte Rahmenbedingungen endlich attraktiver zu machen.

"Jetzt müssen wir endlich an die Grundprobleme ran!": Prof. Christel Bienstein, Präsidentin des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK), fordert mehr Stellen, eine höhere Bezahlung und verbesserte Rahmenbedingungen für Pflegende.

Foto: DBfK

"Die Probleme in der Pflege machen keine Ferien – es ist höchste Zeit, die politischen Versprechen umzusetzen", so DBfK-Präsidentin Prof. Christel Bienstein, "es ist nachvollziehbar, dass die Bewältigung der Corona-Pandemie viel Energie gebunden hat. Und vieles wurde auch gut gemacht. Aber jetzt müssen wir endlich an die Grundprobleme ran!"

Was noch in dieser Legislaturperiode auf den Weg gebracht werden solle, müsse im Herbst in konkrete Gesetzesentwürfe gefasst werden, sonst reiche die Zeit für die Beratungen und Abstimmungen im Bundestag und Bundesrat nicht mehr. "Die großen Vorhaben in der Konzertierten Aktion Pflege – Personalbemessung, Aufgabenverteilung, Allgemeinverbindlicher Tarifvertrag – liegen derzeit auf Halde", so Bienstein, "die Personalsituation wird immer schwieriger."

Es gebe also viel zu tun, und das alles werde viel Geld kosten. "Geld, das gut angelegt ist", so Bienstein, "aber anders als bisher verlangt das nach Klotzen, nicht nach Kleckern!"

Altenpflege_Firmen_Abo

Zeitschriftenabo

Altenpflege Firmen-Abo

Altenpflege ist das Magazin für engagierte Fachkräfte in der Altenhilfe. Mit Spezialwissen für die Praxis unterstützt Sie Altenpflege in der Betreuung Ihrer Bewohner und gibt Ihnen Tipps für die professionelle Organisation Ihres Pflegealltags. Altenpflege steht für Motivation und Freude am Pflegeberuf und bringt Sie und Ihr gesamtes Team voran.

Das Abonnement beinhaltet neben Ihrer Zeitschrift Altenpflege einen Zugang für bis zu 24 Webinare im Jahr zu aktuellen pflegefachlichen Themen. Unter www.webinare.altenpflege-online.net erhalten Sie so zweimal im Monat die Gelegenheit, sich mit Experten aus der Branche auszutauschen.

Erscheinungsweise:
Monatlich | 12 Ausgaben im Jahr

 

Wählen Sie aus folgenden Abomodellen:

 

Jahresabonnement Print & Digital

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenpflege sowohl als gedruckte wie auch als digitale Version.

Ihre Vorteile:

  • Voller Komfort und Flexibilät für Ihren Informationsbedarf
  • Umfassender Überblick mit der Printausgabe
  • Archiv mit Suchfunktion, sowie Speicherung und Weiterleitung mit dem Digitalen Zugang

Jahresabonnement Print

Sie erhalten Ihr Fachmagazin Altenpflege als gedruckte Ausgabe per Post zugeschickt.

Ihre Vorteile:

  • Aktuelle Fachinformationen und Tipps für die Organisation des Pflegealltags auf 56 Seiten
  • Umfassender Überblick zur aktuellen Pflegesituation
  • Druckfrisch und sofort griffbereit, exklusiv für Sie

Jahresabonnement Digital

Entdecken Sie Altenpflege als digitale Ausgabe auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC.

Ihre Vorteile:

  • Jederzeit online abrufbar und von überall nutzbar
  • Archiv mit Suchfunktion nach bestimmten Themen oder Artikeln über alle Ausgaben seit Abobeginn
  • Speicherung und Weiterleitung interessanter Artikel im Pdf Format
* Abonnement jederzeit kündbar bei anteiliger Rückerstattung des Betrages

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok