Created with Sketch.

30. Mai 2018 | News

DBfK-Regionalchef ruft nach mehr Geld und mehr Personal

Martin Dichter, Vorsitzender des Regionalverbandes Nordwest des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK), hat am 29. Mai im Niedersächsischen Landtag in Hannover eine höhere Bezahlung und mehr Personal gefordert, um den Versorgungsnotstand in der Altenpflege zu bekämpfen.

"Niedersachsen nimmt bei der Vergütung in der Altenpflege einen Abstiegsplatz ein – das sollte sich dringend ändern": Martin Dichter, Vorsitzender des Regionalverbandes Nordwest des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK).Foto: DBfK

"Niedersachsen nimmt bei der Vergütung in der Altenpflege einen Abstiegsplatz ein – das sollte sich dringend ändern", sagte Dichter im Rahmen einer Anhörung der Landtagsfraktionen von CDU und SPD. Auch müssten mehr Ausbildungsplätze geschaffen werden.

Allerdings rief Dichter dazu auf, nicht nach dem Motto zu handeln, dass ja jeder pflegen könne: "Es macht keinen Sinn, darüber nachzudenken, bildungsferne Menschen an diesen Beruf heranzuführen." Ebensowenig sinnvoll sei es, Menschen mit nicht ausreichenden Deutschkenntnissen in Pflegeberufen zu beschäftigen – dafür sei gelingende Kommunikation viel zu wichtig.

Was tut mir wirklich gut

Bücher

Was tut mir wirklich gut?

Als Pflegekraft stoßen Sie täglich an Belastungsgrenzen. Körperlich wie psychisch. Doch was ist Zeitknappheit, Stress oder Schichtdienst entgegenzusetzen? Wie ist es um Ihre Work-Life-Balance bestellt? Wie beugen Sie einem Burnout vor und tanken Lebensfreude? Dieser Leitfaden beschreibt Herausforderungen und Gegenmaßnahmen. Die Themenpalette reicht von Stress, Schlafstörungen und Helfersyndrom über Entspannungstechniken und Time-out bis zum Achtsamkeitstraining. Autor Toni Freialdenhoven schreibt aus der Pflegepraxis. Als Krankenpfleger und Lehrer für Pflegeberufe lädt er ein: „Reflektieren Sie die eigene Situation. Was können Sie selbst ändern? Was ist für Sie hilfreich und umsetzbar? Was tut Ihnen wirklich gut?“

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok