Created with Sketch.

24. Apr 2020 | News

Freiwillige Pflegekräfte online vermitteln

Mit einer Pro-bono-Initiative will ein Start-up die Corona-bedingte Personalnot in Pflegeheimen lindern.

Start-up Unternehmer Felix Westphal (li.) und Lennart Steuer gründeten das Job-Matching Portal "Pflegia". Foto: Pflegia

Die zwei Gründer des Pflege-Start-ups "Pflegia", Lennart Steuer und Felix Westphal, wollen Pflegekräfte, die in anderen Berufen arbeiten und helfen wollen, über ihre Online-Plattform schnell und unbürokratisch vermitteln.

"In vielen Pflegeeinrichtungen oder Kliniken war die Personalsituation auch vor der Corona-Krise schon äußerst angespannt", erklärt Steuer.

"Durch die Epidemie hat sich die Situation in vielen Einrichtungen jetzt noch einmal dramatisch verschärft", so der junge Unternehmer. Sein Co-Gründer Westphal ergänzt: "Mit unserer Online-Plattform schlagen wir die Brücke zwischen denen, die helfen wollen und denen, die jetzt dringend Hilfe brauchen."

Nach Unternehmensangaben haben sich bereits mehr als 500 fachfremd arbeitende Pflegekräfte unter pflegia-gemeinsam-helfen.de registriert.

Ein Online-Formular fragt ab, welche Ausbildung und Erfahrung vorliegt, und wie oft und in welchem Umkreis die Hilfe angeboten wird.

Nachdem ein Matching-Algorithmus Einrichtungen mit konkretem Bedarf ermittelt hat, stellt Pflegia schnellstmöglich einen Kontakt her. Die Nutzung ist kostenfrei – sowohl für Pflegekräfte als auch für die Einrichtungen.

Was tut mir wirklich gut

Bücher

Was tut mir wirklich gut?

Als Pflegekraft stoßen Sie täglich an Belastungsgrenzen. Körperlich wie psychisch. Doch was ist Zeitknappheit, Stress oder Schichtdienst entgegenzusetzen? Wie ist es um Ihre Work-Life-Balance bestellt? Wie beugen Sie einem Burnout vor und tanken Lebensfreude? Dieser Leitfaden beschreibt Herausforderungen und Gegenmaßnahmen. Die Themenpalette reicht von Stress, Schlafstörungen und Helfersyndrom über Entspannungstechniken und Time-out bis zum Achtsamkeitstraining. Autor Toni Freialdenhoven schreibt aus der Pflegepraxis. Als Krankenpfleger und Lehrer für Pflegeberufe lädt er ein: „Reflektieren Sie die eigene Situation. Was können Sie selbst ändern? Was ist für Sie hilfreich und umsetzbar? Was tut Ihnen wirklich gut?“

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok