Created with Sketch.

16. Mrz 2018 | News

Immer mehr Pflegende denken über "Pflexit" nach

Mehr als 50 Prozent der Pflegekräfte in Deutschland denken aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen über den Ausstieg aus ihrem Beruf nach. Dies hat der erstmals durchgeführte "Pflexit-Monitor" der Paul Hartmann AG ergeben, eines Anbieters von Medizin- und Pflegeprodukten aus dem baden-württembergischen Heidenheim.

Ergebnisse einer aktuellen Untersuchung: Mehr als die Hälfte der Pflegekräfte sollen über den Ausstieg aus ihrem Beruf nachdenken.Grafik: obs/Paul Hartmann AG

Die Untersuchung hat ergeben: Alten- und Krankenpflegekräfte in Deutschland sind massiv unzufrieden mit ihrer beruflichen Situation. 54 Prozent der befragten Pflegekräfte gaben an, kürzlich in Erwägung gezogen zu haben, aus ihrer Profession auszusteigen. Hauptgründe dafür sind vor allem der permanente Personalmangel – dies gaben fast drei Viertel aller Befragten (72 Prozent) an – sowie die generell hohe Arbeitsbelastung (57 Prozent). Nochmals den gleichen Beruf wählen würden der Studie zufolge lediglich 35 Prozent der Befragten, 43 Prozent würden anderen Jobs nachgehen. Und nur knapp ein Drittel (32 Prozent) würde den Beruf weiterempfehlen.

Den "Pflexit-Monitor" hat das Unternehmen in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführt. Die Studie soll die Situation von deutschen Pflegekräften untersuchen. Die jetzige erste Ausgabe basiert auf einer Online-Umfrage unter 300 Pflegekräften in Deutschland.

Altenpflege_Firmen_Abo

Zeitschriftenabo

Altenpflege Firmen-Abo

Altenpflege ist das Magazin für engagierte Fachkräfte in der Altenhilfe. Mit Spezialwissen für die Praxis unterstützt Sie Altenpflege in der Betreuung Ihrer Bewohner und gibt Ihnen Tipps für die professionelle Organisation Ihres Pflegealltags. Altenpflege steht für Motivation und Freude am Pflegeberuf und bringt Sie und Ihr gesamtes Team voran. Weitere Informationen zum Abo siehe unten oder unter altenpflege-online.net/zeitschrift/ap_abonnement.

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok