Created with Sketch.

20. Jun 2018 | News

In Brandenburg fehlen zurzeit tausend Altenpflegekräfte

Die Bundesagentur für Arbeit sucht nach passenden Bewerbern für knapp tausend freie Pflegejobs in Brandenburg. Das geht aus der Antwort des Sozialministeriums in Potsdam auf eine parlamentarische Anfrage des fraktionslosen Landtagsabgeordneten Christoph Schulze hervor.

Woher nehmen? In Brandenburg müssten in den kommenden zehn Jahren rund 13.800 Menschen zu Altenpflegern ausgebildet werden, um den Bedarf zu decken.Foto: Krüper

Nach Angaben des Ministeriums müssten in den kommenden zehn Jahren rund 13.800 Menschen zu Altenpflegern ausgebildet werden, um der Herausforderung einer alternden Gesellschaft gerecht zu werden. Im vergangenen Jahr machten demnach nur 475 Nachwuchs-Pfleger ihren Abschluss.

Was tut mir wirklich gut

Bücher

Was tut mir wirklich gut?

Als Pflegekraft stoßen Sie täglich an Belastungsgrenzen. Körperlich wie psychisch. Doch was ist Zeitknappheit, Stress oder Schichtdienst entgegenzusetzen? Wie ist es um Ihre Work-Life-Balance bestellt? Wie beugen Sie einem Burnout vor und tanken Lebensfreude? Dieser Leitfaden beschreibt Herausforderungen und Gegenmaßnahmen. Die Themenpalette reicht von Stress, Schlafstörungen und Helfersyndrom über Entspannungstechniken und Time-out bis zum Achtsamkeitstraining. Autor Toni Freialdenhoven schreibt aus der Pflegepraxis. Als Krankenpfleger und Lehrer für Pflegeberufe lädt er ein: „Reflektieren Sie die eigene Situation. Was können Sie selbst ändern? Was ist für Sie hilfreich und umsetzbar? Was tut Ihnen wirklich gut?“

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

1 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login

Unbekannter Nutzer

21. Jun 2018

Personalnotstand nicht nur in der Altenpflege.... wie beheben ? ---------------------------------------------------------------------------------------------- der früherer Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz Kurt Beck hat vor vielen Jahren, sinnvollerweise im Rahmen der allgemeinen Wehrpflicht für Männer und Frauen möglich ( allgemeine Dienstpflicht ) vorgeschlagen. Ein Sturm der Entrüstung war die Folge. In vielen europäischen, auch Demokratien, ist es selbstverständlich gerade junge Staatsbürger zu einem Ehrendienst für die Allgemeinheit zu begeistern. In Deutschland fordern gerade junge Staatsbürger eine Rundumversorgung vom Staat, selbst jedoch wollen diese Rundumversorgten NICHTS aber auch Garnichts für die Allgemeinheit tun !! DIes bedarf im Rahmen der Wiederinkraftsetzung der allgemeinen Wehrpflicht, die ja NUR ausgesetzt ist, der Wiederbelebung.. Wer sich für den Zivildienst entscheidet steht z.B. wieder für Rettungsdienst aber auch für die Pflege zur Verfügung. Sehr rasch wäre der Personalnotstand auch in der Pflege abgemildert ! Die Bundeswehr könnte, als Schule der Nation, in einer Bildungsoffensive, gerade den tausenden deutschen Jugendlichen ohne Hauptschulabschluss eine Bildungschance bieten. Wer von den selbsternannten Gesundheitspolitikern hat den Mumm, in Abstimmung mit Verteidigungsministerin von der Leyen, endlich echte Lösungen zu präsentieren ? ? Wer auf Kosten der Allgemeinheit z.B. studieren will soll / muss / zuerst einmal aufzeigen dass er auch für das Gemeinwohl etwas tun will ( ZIVI oder Wehrpflicht ) Auch mit Plattfüßen ist es möglich Pflegebedürftige zu betreuen, oder etwa nicht ?

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok