Created with Sketch.

04. Jul 2018 | News

Landesregierung startet "Branchencheck Pflegekräfte"

Die schleswig-holsteinische Landesregierung hat gemeinsam mit dem Forum Pflegegesellschaft und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (verdi) den "Branchencheck Pflegekräfte" gestartet. In dessen Rahmen sollen Pflegekräfte mittels einer Online-Befragung über ihren Beruf und die dort herrschenden Arbeitsbedingungen Auskunft geben.

"Eine menschenwürdige Pflege setzt motivierte Pflegerinnen und Pfleger voraus": Schleswig-Holsteins Landessozialminister Heiner Garg (FDP) ruft Pflegende zur Teilnahme am "Branchencheck Pflegekräfte" aus.Foto: Thomas Eisenkrätzer

"Eine menschenwürdige Pflege setzt motivierte Pflegerinnen und Pfleger voraus", sagte Landessozialminister Heiner Garg (FDP) zum Start der Aktion in Kiel, "Menschen, die mit Empathie und hoher Kompetenz den harten Berufsalltag in der Pflege meistern." Welche Erwartungen und Wünsche haben Pflegende an ihren Arbeitsplatz, damit eben das gelingt? Wie muss das Arbeitsumfeld gestaltet sein? Was macht die Arbeit in der Pflege attraktiv und welche Umstände lassen den Arbeitsplatz eher unattraktiv erscheinen? Diese und weitere Themen sollen im Rahmen des Branchenchecks abgefragt werden. Die Ergebnisse, so der Minister, sollen dann "zu konkreten Verbesserungen in Pflegeeinrichtungen beizutragen."

Der "Branchencheck Pflegekräfte" ist Teil der Fachkräfte-Initiative Schleswig-Holstein (FI.SH).

Was tut mir wirklich gut

Bücher

Was tut mir wirklich gut?

Als Pflegekraft stoßen Sie täglich an Belastungsgrenzen. Körperlich wie psychisch. Doch was ist Zeitknappheit, Stress oder Schichtdienst entgegenzusetzen? Wie ist es um Ihre Work-Life-Balance bestellt? Wie beugen Sie einem Burnout vor und tanken Lebensfreude? Dieser Leitfaden beschreibt Herausforderungen und Gegenmaßnahmen. Die Themenpalette reicht von Stress, Schlafstörungen und Helfersyndrom über Entspannungstechniken und Time-out bis zum Achtsamkeitstraining. Autor Toni Freialdenhoven schreibt aus der Pflegepraxis. Als Krankenpfleger und Lehrer für Pflegeberufe lädt er ein: „Reflektieren Sie die eigene Situation. Was können Sie selbst ändern? Was ist für Sie hilfreich und umsetzbar? Was tut Ihnen wirklich gut?“

Tags

Das könnte Sie auch interessieren!

0 Kommentare

Sie sind aktuell nicht eingeloggt.

Um einen Kommentar zu verfassen, melden Sie ich bitte an.

Login
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok